Donnerstag, 06. Oktober 2016, 9:02 Uhr

DSDS 2017: YouTube-Star Shirin David sitzt in der Jury

YouTube-Star Shirin David (21) wird neue Jurorin bei ‚Deutschland sucht den Superstar‚. Wieder dabei sind Schlagerstar Michelle (44) sowie Scooter-Frontman HP Baxxter (52) und natürlich Chefjuror Dieter Bohlen (62).

DSDS 2017: YouTube-Star Shirin David sitzt in der Jury

Ihren ersten Arbeitstag hat die Vierer-Jury an diesem Freitag in Köln, wo im Coloneum die Aufzeichnungen der ersten Castings starten. RTL zeigt die 14. Staffel, die von Oliver Geissen moderiert wird, ab Januar 2017. Shirin David sagte: „Natürlich bin ich auch aufgeregt, aber ich freue mich riesig. Ich bin vor allem dankbar, dass ich die Chance habe, neue Gesangstalente ein Stück auf ihrem Weg begleiten zu können. Es wird definitiv eine Herausforderung sein, denn das Ganze ist sehr neu für mich, aber ich bin bereit!“

Was befähigt die junge Dame für den lukrativen Job? Nun, die 21-jährige Shirin David gehört zu den erfolgreichsten YouTube-Stars Deutschlands. Die Wahl-Kölnerin mit litauischen und persischen Wurzeln erhielt ab ihrem vierten Lebensjahr Musikunterricht an den Instrumenten Klavier, Geige und Oboe.

Nur ein Jahr später wurde sie an der John Neumeier Ballettschule in Hamburg aufgenommen: Shirin David trat dem Hamburger Mädchenchor bei, nahm Gesangsunterricht und absolvierte eine Ausbildung an der Jugendopernakademie in Gesang, Schauspiel und Tanz. Sie wirkte nebenbei an der Hamburgischen Staatsoper in verschiedensten Schauspielrollen mit.

Im Frühjahr 2014 gründete Shirin ihren eigenen Beauty-, Comedy- und Lifestyle-Kanal: „Shirin David“ und erreichte in Rekordzeit 1 Mio. Abonnenten, für den sie YouTube mit dem Goldenen Play Button auszeichnete. Aktuell verfolgen über 1,7 Mio. Menschen auf YouTube, wie Shirin lebt und was ihr gefällt. 2,8 Millionen Abonnenten folgen ihr auf Instagram und 865.000 Follower auf Twitter. Für die Neuauflage des Hits „Du liebst mich nicht“ von dem deutschen HipHop-Künstler Ado Kojo lieh Shirin David ihre Stimme für ein Feature und überraschte ihre Fans mit ihrem ersten Musikclip. Das Musikvideo hat über 20 Mio. Klicks auf YouTube.

Auch 2017 gibt es keine Grenzen bei „Deutschland sucht den Superstar“. Jede Musikrichtung ist willkommen. Ob Schlager, Hip Hop, Rap, Pop, Reggae oder Rock – DSDS setzt das Motto „No Limits“ weiter fort. Seit dem 22. August war das Team der Ufa Show & Factual in über 50 Städten in Deutschland, Schweiz, Österreich, Luxemburg und auf Mallorca unterwegs, um gute Typen, schräge Charaktere, Entertainer, Internetstars und Stimmen, die unter die Haut gehen, zu finden.

Die allerletzte Möglichkeit, sich für die Show zu bewerben, besteht bei den offenen Castings in den MMC Studios in Köln am Samstag, den 15.10., und Sonntag, den 16.10.2016, von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com