Freitag, 07. Oktober 2016, 14:28 Uhr

Ben Affleck: Sein "Batman"-Projekt stockt

Ben Affleck ist immer noch in Budget-Verhandlungen für seinen ‚Batman‘-Film verstrickt. Der 44-Jährige ist dabei, einen Stand-Aone-Film zu kreieren, der nur auf den berühmten ‚DC‘-Comic-Charakter fokussiert ist.

Ben Affleck: Sein "Batman"-Projekt stockt

Der Schauspieler stellte ihn bereits in ‚Batman V Superman: Dawn of Justice‚ dar und wird auch im kommenden ‚Justice League‘-Film als Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur mit von der Partie sein. Der Blockbuster soll in etwa 18 Monaten in die Kinos kommen. Doch nun gab der ‚Oscar‘-Gewinner in einem ‚Facebook‘-Live-Interview bekannt, dass es noch keinen Drehplan gäbe, da er das Skript noch nicht fertig habe. Auch eine Einigung mit ‚Warner Bros.‘ bezüglich seines Budgets stünde noch aus.

Bei dem Projekt macht das Filmstudio gemeinsame Sache mit ‚DC Entertainment‘. Der Star berichtete zudem, dass noch kein Filmtitel bestätigt werden kann. Bei ‚The Batman‘, der von Fans bereits als Titel gehandelt worden war, handele es sich lediglich um einen Arbeitstitel.

Der Schauspieler sagte u.a.: „Ich habe das letztens nur erwähnt. […] Ich hatte gesagt, als wir dabei waren, einen anderen Film zu promoten: ‚Wir haben noch keinen Namen dafür. Im Moment nennen wir ihn einfach ‚The Batman‘ oder ‚The Batman Film‘ und ich habe das gesagt und alle meinten dann ‚Affleck kündigt den Namen seines Batman-Films an.“

Bereits bekannt ist, dass Joe Manganiello den Superschurken Deathstroke spielen wird. Demnächst wird Affleck wieder als Batman in ‚Justice League‘ zu sehen sein, bei dem auch Ezra Miller (Flash), Gal Gadot (Wonder Woman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman) und Ray Fisher (Cyborg) Superhelden spielen. Dreharbeiten in London wurden letztes Wochenende abgeschlossen. Es werden jedoch noch ein paar Tage Aufnahmen in Island gemacht, bevor Regisseur Zack Snyder und das Team das Material bearbeiten können.

Foto: WENN.com