Samstag, 08. Oktober 2016, 10:54 Uhr

Amy Adams spielt wieder die Prinzessin

Amy Adams wird auch für den zweiten Teil von ‚Verwünscht‘ vor der Kamera stehen. In dem ‚Disney‘-Film von 2007 hatte die hübsche Rothaarige Prinzessin Giselle verkörpert, die im Fantasy-Reich Andalasien lebt.

Amy Adams spielt wieder die Prinzessin

Dieses wird jedoch von der bösen Königin Narissa regiert. Durch einen Zauberbrunnen gelangt die Märchenprinzessin auf einmal in das hektische New York des 21. Jahrhunderts, wo sie sich in den Scheidungsanwalt Robert (Patrick Dempsey) verliebt. Am Ende des Films entscheidet sich die gutherzige Giselle dazu, der Liebe wegen in der realen Welt zu bleiben und ihrem Verehrer im Märchenreich (James Marsden) einen Korb zu geben. Die Fortsetzung soll im Englischen den Titel ‚Disenchanted‘ (‚Entzaubert‘) tragen und nimmt damit direkt Bezug auf den Originaltitel ‚Enchanted‘ (‚Verzaubert‘).

Laut dem ‚Hollywood Reporter‘ setzt die Handlung zehn Jahre nach dem ersten Teil ein. Giselle soll ihr vermeintliches märchenhaftes Happy End hinterfragen und „versehentlich Ereignisse in Gang setzen, die das Leben von allen in der realen Welt sowie im Königreich von Andalasien auf den Kopf stellen“. Noch unklar ist, ob auch Patrick Dempsey und James Marsden wieder mit von der Partie sind. Die Dreharbeiten sollen 2017 beginnen, also zehn Jahre nach Erscheinen des ersten Films.

Vor zwei Jahren noch hatte sich Adams gegenüber ‚Moviefone‘ skeptisch bezüglich einer Fortsetzung geäußert: „Es ist ein perfekter Einteiler. Es hat einen tollen Anfang, einen tollen Mittelteil und ein tolles Ende.“ Nun hat sie ihre Meinung allem Anschein nach geändert.

Foto: WENN.com