Sonntag, 09. Oktober 2016, 10:22 Uhr

Zensiert Ben Affleck Interviews?

Ben Afflecks Team soll angeblich Interviews zensieren. Wie ein Reporter der ‚KTLA‘-Morning-Show, Sam Rubin, enthüllte, sollen die Mitarbeiter des Hollywood-Schauspielers Teile von gefilmten Interviews herausschneiden oder bearbeiten, bevor diese an die Öffentlichkeit geraten.

Zensiert Ben Affleck Interviews?

Im Rahmen seiner PR-Tour für seinen neuen Film ‚The Accountant‘ soll dies passiert sein. Zudem hätten seine Berater den Journalisten unterbrochen, wenn sie eine Frage nicht mochten. Rubin erklärte laut ‚Page Six‘: „Als ich mir meinen Pass abholte, sah ich, wie Leute vom Studio, ich nehme an, dass sie von denselben lahmen PR-Schergen engagiert wurden, die mein Interview unterbrochen haben, das Interview von jemandem bearbeiteten. Das hatte Ben gerade gegeben und darin einen Witz über Drogen gemacht. Sie schnitten eine Bemerkung heraus, die er eigentlich aus freiem Willen gemacht hatte, weil sie dachten, dass viele den Humor nicht verstehen.“

Mehr zu Ben Affleck: Sein „Batman“-Projekt stockt

Angeblich hätte sich anschließend seine wahre Publizistin persönlich bei Rubin entschuldigt und erklärt, sie habe andere Mitarbeiter geschickt, da sie nicht anwesend sein konnte. Kurz vor dem Start von ‚Justice League‘ und dem neuen ‚Batman‘ kann sich der Star allerdings auch keine Negativ-Schlagzeilen mehr leisten. Und: Leider ist Afflecks Zensur-Verhalten durchaus üblich…

Foto: TNYF/WENN.com