Montag, 10. Oktober 2016, 16:20 Uhr

"Jaques": Kinofilm über Jacques Cousteau kommt

Eine der teuersten und aufwändigsten französischen Spielfilmproduktion aller Zeiten kommt mit Frankreichs Superstar Audrey Tautou in die Kinos.

"Jaques": Kinofilm über Jacques Cousteau kommt

Kaum ein Name ist so mit der Entdeckung der Ozeane verbunden wie der von Jacques Yves Cousteau (er starb 87-jährig 1997). Er gilt als Pionier der Meeresforschung und entführte das weltweite Publikum durch einmalige Unterwasseraufnahmen in bisher unentdeckte Welten der Ozeane. Sein außergewöhnliches Leben ist ab dem 8. Dezember 2016 erstmals als Kinofilm unter dem Titel ‚Jaques – Entdecker der Ozeane‘ zu sehen.

Regisseur Jérôme Salle (Zuli) hat für einen der teuersten französischen Spielfilme Lambert Wilson als Jacques Cousteau, Audrey Tautou (Die fabelhafte Welt der Amelie) als dessen Ehefrau Simone und Pierre Niney (Frantz) als Philippe Cousteau vor der Kamera versammelt.

Cousteau war ein Entdecker, Filmemacher, Fotograf, Buchautor, Geschäftsmann und Wissenschaftler. Die „Aqualunge“, das Forschungsschiff Calypso und nicht zuletzt seine rote Mütze sind bis heute weltweit berühmt. Der Kinofilm zeigt erstmals den Menschen hinter seinem vielseitigen Leben: ‚Jaques‘ ist ein bildgewaltiges Biopic und zugleich ein bewegendes, persönliches Porträt, das seinen Forschergeist, aber auch seine Familie und die Beziehungen zu seiner Frau und den beiden Söhnen in den Mittelpunkt stellt.

Getreu Cousteaus Faszination für die Natur wurde an Originalschauplätzen gedreht, unter anderem in Brasilien, Südafrika, Kroatien und – zum ersten Mal für einen Spielfilm überhaupt – in der Antarktis. Hier ist der Trailer.

"Jaques": Kinofilm über Jacques Cousteau kommt

"Jaques": Kinofilm über Jacques Cousteau kommt

"Jaques": Kinofilm über Jacques Cousteau kommt

Fotos: DCM