Dienstag, 11. Oktober 2016, 20:55 Uhr

Der Herr im rotem Pullover wird zum Internet-Star

Das zweite TV-Duell zwischen Donald Trump und Hillary Clinton wurde zur Schlammschlacht. Doch ein ganz anderer Herr war der eigentliche Star des Abends.

Der Herr im rotem Pullover wird zum Internet-Star

Ein pummeliger Mann in einem roten Pullover hat den US-Präsidentschaftskandidaten bei deren zweitem TV-Duell die Show gestohlen. Ken Bone saß bei der Debatte am Sonntag im Publikum und stellte Hillary Clinton und Donald Trump eine Frage – und ist seitdem zum Star geworden. Mit unzähligen Kommentaren, Foto-Montagen und Videos wurde der 34-jährige Brillen- und Schnauzbartträger in sozialen Medien gefeiert – zum einen für seine sachliche Frage zur Energiepolitik, vor allem aber wegen seines liebenswerten Aussehens.

„Hast du eine Ahnung, wie niedlich du bist“, fragte ihn am Montagabend (Ortszeit) der Late-Night-Talkmaster Jimmy Kimmel bei einem Interview in dessen Sendung. „Definitiv“, antwortete Bone, dem auch wegen seines schlagfertigen Umgangs mit seinem plötzlichen Status als Internetphänomen viel Sympathie zuteil wird. Zu seiner Popularität trägt zudem sein Nachname bei, der „Knochen“ bedeutet und viele amüsiert, weil das Wort auch in Bezug auf Sex verwendet wird.

Nicht zuletzt ist Bones Prominenz wohl damit zu erklären, dass er einen Lichtblick in einer Debatte darstellte, die zur Schlammschlacht wurde – sowie insgesamt in dem für viele deprimierenden Wahlkampf. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich heute Nacht würde schlafen können“, singt ein junger Mann mit einer Gitarre in einem bei Youtube veröffentlichten Video unter dem Titel ‚Die Ballade von Ken Bone‘. „Aber jetzt kann ich es.“ (dpa/KT)

Der Herr im rotem Pullover wird zum Internet-Star

Foto: Rick T. Wilking