Dienstag, 11. Oktober 2016, 9:35 Uhr

Tom Hanks mit Gattin Rita Wilson bei Berliner Premiere

Gestern Abend fand in Berlin unter großem Staraufgebot die glamouröse Deutschlandpremiere von ‚Inferno‘ statt. Hauptdarsteller Tom Hanks nahm sich auf dem roten Teppich im Sony Center ausgiebig Zeit für seine vielen Fans.

Tom Hanks mit Gattin Rita Wilson bei Berliner Premiere

Gemeinsam mit seinen Co-Stars Felicity Jones und Omar Sy sowie Regisseur Ron Howard und Bestseller-Autor Dan Brown sowie seiner Gattin Rita Wilson posierte er für ein Großaufgebot an Medienvertretern.

Dem Hollywood-Star und seiner Frau hatte es bei einem Auftritt gefröstelt. „Wo sind die Weihnachtsmärkte?“, fragte der 60-Jährige auf dem roten Teppich bei der Premiere am Montagabend. Sie beide brauchten „coole Socken“, sagte Wilson auf Deutsch, und Hanks ergänzte: „‚Coole Socke‘ – man hat uns gesagt, das würden in Deutschland alle sagen.“

Mehr: Tom Hanks schwärmt von der Berliner Currywurst

Tom Hanks mit Gattin Rita Wilson bei Berliner Premiere

Auf die Frage, ob er schon ein Geschenk für seine Frau habe, die in wenigen Tagen ebenfalls 60 Jahre alt wird, dachte Hanks kurz nach und griff dann kurzerhand nach der Reporter-Ausstattung: „Ich denke, ich schenke ihr eine Videokamera!“

Nach den globalen Blockbustern ‚The DaVinci Code – Sakrileg‘ und ‚Illuminati‘ wollten sich auch zahlreiche deutsche Prominente die Premiere der dritten Dan-Brown-Verfilmung nicht entgehen lassen. Unter den 1000 hochkarätigen Gästen: Mariella Ahrens, Tayfun Bademsoy, Patrice Bouédibéla, Vinzenz Kiefer, Sandra Maischberger, Annabelle Mandeng, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Minh-Khai Phan-Thi, Tobey Wilson, Helmut Zerlett u.v.m.. (dpa/KT)

Tom Hanks mit Gattin Rita Wilson bei Berliner Premiere
Ron Howard, Omar Sy, Felicity Jones, Tom Hanks, Rita Wilson und Dan Brown (v.l.n.r.)


Fotos: SonyPictures