Mittwoch, 12. Oktober 2016, 18:16 Uhr

Jonathan Rhys Meyers zurück bei "Mission: Impossible"?

Jonathan Rhys Meyers schließt eine Rückkehr zu ‚Mission: Impossible‘ nicht komplett aus. Der 39-Jährige habe es sehr genossen, neben Tom Cruise Teil des Franchises zu sein und würde nicht zögern, wieder in die Rolle des Declan Gormley zu schlüpfen.

Jonathan Rhys Meyers zurück bei "Mission: Impossible"?

Beim ‚BFI London Film Festival‘ teilte der Schauspieler mehreren Reportern bei der Vorführung seines neuen Musikdramas ‚London Town‘ mit: „Ich mag Tom. Er ist ein sehr, sehr netter Mann und ein sehr harter Arbeiter. Ehrlich gesagt bin ich seit 24 Jahren in dieser Industrie und ich zweifle, dass ich jemals jemanden getroffen habe, der so hart arbeitet wie Tom Cruise. Niemand hat mich angesprochen, aber ich würde niemals nie sagen. Ich hatte eine großartige Erfahrung mit Tom bei ‚Mission: Impossible III‘ und deshalb empfehle ich jedem Schauspieler, bei ‚Mission: Impossible‘ mitzumachen. Das macht so viel Spaß.“

Sein Schauspielkollege Jeremy Renner dagegen hatte bereits verraten, dass er in einem weiteren ‚Mission: Impossible‘-Film dabei sein wird und wieder die Rolle des ‚IMF‘-Agenten William Brandt aufnimmt. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, wieder mitzumachen, war die Aussage eindeutig: „Ich weiß, dass sie darüber reden, wieder vorbeizukommen und meine Antwort ist immer ‚Ja‘.“

Mehr: Jonathan Rhys Meyers wird erstmals Vater

Am Set lernte der 45-Jährige nach eigenen Angaben ein paar einzigartige Fertigkeiten, unter anderem auch, wie man eine Bombe baut und wieder auseinandernimmt. Über seine Erfahrung sagt der Schauspieler: „Wir müssen in einem kurzen Zeitraum lernen, Experten zu werden. […] Und es ist sehr beeindruckend in der Nähe von Leuten zu sein, die wirklich gut in dem sind, was sie tun.“

Foto: WENN.com