Donnerstag, 13. Oktober 2016, 21:23 Uhr

"Star Wars": Ewan McGregor will Spin-Off für Obi-Wan Kenobi

Ewan McGregor setzt sich dafür ein, dass Obi-Wan Kenobi einen Spin-Off bekommt. Der Schotte spielte den Jediritter in allen drei ‚Star Wars‘-Prequels und 2015 war er auch bei ‚Das Erwachen der Macht‘ mit von der Partie.

"Star Wars": Ewan McGregor will Spin-Off für Obi-Wan Kenobi

Der Schauspieler ist davon überzeugt, dass die Figur noch mindestens genug Material für zwei weitere Filme liefert: „Ich habe schon immer gedacht, dass es zwischen meiner letzten und der ersten von Alec Guiness eine Geschichte zu erzählen gibt. Ich bin 45, Alec Guiness ist 60 oder so? Ich könnte zwei von denen machen! Die Obi-Wan Kenobi Geschichte Teil eins und zwei.“

Gerüchten zufolge verhandelt der Schauspieler bereits mit Disney, um seinen Traum zu erfüllen, aber bisher ist noch nichts offiziell bestätigt. Zwischen Episode III und Episode IV liegt immerhin eine recht lange Zeit, die der Schotte zwischen 20 und 30 Jahren schätzt. Der Star von ‚Amerikanisches Idyll‘ könnte seinen Wunsch jedoch erfüllt bekommen, da der Regissuer J.J. Abrams kürzlich verriet: „Da werden gerade ziemlich coole Dinge diskutiert. Es ist sehr spannend, zu sehen, wie das Ganze zusammengestellt wird.“ Für das Franchise werden bereits fünf weitere Filme, zwei Trilogien und mehrere Spin-Offs diskutiert.

Die Verantwortlichen sprechen Berichten zufolge über ein Quintett des Science-Fiction Franchises, das nach 2020 kommen soll. Ein Insider gab preis: „Der Erfolg von ‚Das Erwachen der Macht‘ hat den Verantwortlichen viel zu denken gegeben. So viele Hintergrundgeschichten für Charaktere und die Zukunft kann jetzt zum Leben erweckt werden. Als diese Ideen vor 40 Jahren von George Lucas kamen, lag die Technologie weit zurück. Jetzt kann sie sich innerhalb eines Jahres ändern.“

Foto: Drew Altizer/WENN.com