Freitag, 14. Oktober 2016, 11:25 Uhr

Tamme Hanken: Das passiert mit seinem Hof

Tamme Hankens Lebenswerk soll weitergeführt werden. Der TV-Liebling starb am vergangenen Montag (13. Oktober) überraschend im Alter von nur 56 Jahren an Herzversagen.

Tamme Hanken: Das passiert mit seinem Hof

Nun fragen sich viele bestürzte Fans, was aus seinem Hof im ostfriesischen Leer wird. Der Tierheilpraktiker erlangte nicht nur durch seine Fernsehauftritte und legendären Sprüche deutschlandweit Bekanntheit. Patienten aus aller Welt suchten Hilfe beim „Knochenbrecher“ und vertrauten bei der Behandlung ihrer Tiere auf sein Können.

Doch es gibt erst einmal Entwarnung: Wie Freunde laut Berichten von ‚Bild‘-Zeitung mitteilten, ist Hankens Ehefrau Carmen fest entschlossen, den Hof weiterzuführen. „In seiner Familie hat das Nervenfühlen seit vielen Generationen genauso Tradition wie der Einsatz von alten, überlieferten Hausrezepten“, heißt es auf der Internetseite des „XXL-Ostfriesen“. Besonders für Pferde und ihre Besitzer bietet der Hof vielfältige Therapiemethoden an und das soll auch nach Tamme Hankens Tod so bleiben.


Dazu zählt neben Aquatraining, Massagen und Lasertherapie auch das Fortbestehen der Pferde-Sauna zur Entgiftung und Behandlung bei Atemwegs- und Stoffwechselerkrankung der Tiere.

Der NDR würdigte den Fernsehliebling mit seiner Sendung „Erinnerungen an den XXL-Ostfriesen“ – siehe Foto.

Foto: NDR/Miramedia GmbH