Samstag, 15. Oktober 2016, 13:44 Uhr

Was hat die irre Olga Liashchuk mit diesen Melonen vor?

Singende Zwillinge, küssende Tänzer und eine der stärksten Frauen der Welt – am Samstag ab 20.15 Uhr treten wieder mehr oder weniger kreative Zeotgenossen bei „Das Supertalent“ vor der Jury aus Victoria Swarovski, Bruce Darnell und Dieter Bohlen an.

Was hat die irre Olga Liashchuk mit diesen Melonen vor?

Zu den Kandidaten der fünften Show von „Das Supertalent“ gehört heute Abend u.a. Olga Liashchuk (31) aus Kiew. Als sie die Bühne betritt, kann Jurorin Victoria ein erstauntes „Wow“ nicht zurückhalten. Kein Wunder, denn die Ukrainerin ist eine der stärksten Frauen der Welt und mit ihren Muskelpaketen eine beeindruckende Erscheinung!

Olgas Vorhaben lässt dann auch Dieter Bohlen staunen, denn die 31-Jährige will innerhalb von einer Minute sieben Wassermelonen mit den Oberschenkeln zerquetschen. Das hält den Pop-Titan aber nicht davon ab, Olga gleich noch zum Armdrücken herauszufordern. „Wann hat man schon einmal so eine Gelegenheit?“

Was hat die irre Olga Liashchuk mit diesen Melonen vor?

Olga ist – wie so viele Acts der Show – natürlich keine Neuentdeckung der ‚Supertalent‘-Redaktion, sondern mit ihrer Oberschenkel-Performance tourt sie seit zwei Jahre durch TV-Shows weltweit. Die Ukrainerin ist Rekordhalterin bei den ‚Guinness World Records‘ – sie „knackte“ 2014 drei Melonen in 14 Sekunden mit ihren kraftvollen Beinen. Der nächste Irrsinn der Kraftsportlerin: Im Kreuzheben (Deadlift) hob die die Sportskanone 210kg! Da macht schon jeder Durchschnitts-Bodybuilder schlapp.

Last but not least stemmte die irre Kiewerin 58kg mit einem Armen die Höhe. Wozu dieser unnütze Schwachsinn eigentlich gut sein soll, bleibt ihr Geheimnis.

Was hat die irre Olga Liashchuk mit diesen Melonen vor?

Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius. Alle Infos zu ‚Das Supertalent‘ im Special bei RTL.de