Sonntag, 16. Oktober 2016, 12:43 Uhr

Eddie Redmayne: "Ich liebe ihn"

Eddie Redmayne hatte Lampenfieber beim ‚Harry Potter‘-Dreh. Der Schauspieler verkörpert in dem ‚Harry Potter‘-Ableger ‚Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind‚ die Rolle des Newt Scamander.

Eddie Redmayne: "Ich liebe ihn"

Die Dreharbeiten stellten den 34-Jährige vor ganz neue Herausforderungen. „Es war so seltsam. Wenn du einen Zauberstab anhebst, hat der neunjährige Junge in dir den besten Moment seines Lebens. Ich glaubte ‚Oh mein Gott. Ich kann einen davon benutzen!‘ Und dann nimmst du ihn und denkst ‚Oh. Warum fühlt sich das so komisch an? Was muss ich damit machen?‘ Ich habe totales Lampenfieber bekommen!“, erinnerte sich Redmayne im Gespräch mit dem ‚SFX Magazin‘.

Außerdem verriet der Britenstar bereits einiges über seine Figur Scamander. „[Newt] ist ein verrückter Charakter und etwas empfindlich. Er versteht sich mit seinen Tieren besser als mit Menschen“, gestand der Schauspieler. „Er weicht ganz seltsam von der Norm ab. Er ist körperlich ungeschickt, aber gleichzeitig unglaublich agil und leistungsfähig. Ich liebe ihn.“ Um sich optimal auf seine Rolle vorbereiten zu können, durfte Eddie Redmayne sogar J.K. Rowling treffen. Ihm blieb jedoch nur eine Stunde mit der Star-Autorin.

Eddie Redmayne: "Ich liebe ihn"

Mehr: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ wird Filmreihe

„Ich war hier in Leavesden und J.K. Rowling kam her. Es war ein irgendwie brillianter und merkwürdiger Moment, als David Yates uns vorstellte. Ich wusste, dass sie nur eine Stunde dort sein würde. Also sagte ich etwas wie ‚Hallo. Schön Sie kennenzulernen!‘ und dann habe ich sie eine Stunde lang buchstäblich ausgequetscht. Als sie am nächsten Tag ans Set kam sagte ich ‚Es tut mir so Leid‘. Aber es war phänomenal“, betonte der Schauspieler. Der ‚Harry Potter‘-Ableger erscheint am 17. November in den Kinos.

Fotos: Warner Bros.