Montag, 17. Oktober 2016, 8:43 Uhr

Beyoncé: Blut bei Auftritt

Beyoncé brachte ihren Auftritt trotz Verletzung tapfer zu Ende. Die Sängerin trat am vergangenen Samstag (15. Oktober) bei ‚TIDAL X: 1015‘ im Barclays Centre in Brooklyn auf. Dabei riss ihr langer geflochtener Zopf ihr einen Ohrring heraus.

Beyoncé: Blut bei Auftritt

Die 35-Jährige wischte sich das Blut vom Ohr und fuhr zur Freude der Fans mit ihrer Show fort. Die Einnahmen des von der Musikplattform ‚Tidal‘ organisierten Konzerts gehen an Jay Zs ‚Sean Carter Foundation‘, Ushers ‚New Look‘-Stiftung und andere wohltätige Zwecke. Neben Beyoncé traten auch Stars wie Nicki Minaj, Alicia Keys und Lauryn Hill auf. Es war bereits das zweite Konzert dieser Art.

Im Jahr 2015 waren Lil Wayne, Usher und Nick Jonas bei ‚TIDAL X: 1020‘ mit dabei. Beyoncé trat jedoch nicht nur unter Schmerzen bei dem Konzert auf, sie und Ehemann Jay Z sind auch Eigentümer des Musikdienstleisters ‚Tidal‘, genauso wie etwa Nicki Minaj, Rihanna und Calvin Harris.

Mehr: MTV Europe Music Awards: Beyonce und Justin Bieber die Favoriten

Erst kürzlich sprach die Rapperin Minaj über gemeinsame Projekte mit Beyoncé. „Jedes Mal, wenn Bey und ich zusammenarbeiten, sehe ich wie inspirierend sie ist. Und das hat nichts mit unserem Aussehen zu tun“, erklärte die 33-Jährige. „Es hat etwas damit zu tun, wie wir uns selbst sehen und anderen Frauen sagen, dass sie der Chef ihrer eigenen Karriere und die Köpfe hinter ihrem Leben, ihren Entscheidungen oder ihrer Kunst sein sollten. Ich liebe dieses Gefühl einfach.“

Foto: WENN.com