Montag, 17. Oktober 2016, 20:25 Uhr

Mel Gibson: Sohn Milo gibt in "Hacksaw Ridge“ sein Schauspieldebüt

Nach zehn Jahren kehrt Hollywoodstar Mel Gibson (60) mit dem Kriegsdrama ‚Hacksaw Ridge’ als Regisseur zurück. In dem auf einer wahren Geschichte basierenden Epos geht es um den amerikanischen Army-Sanitäter Desmond Doss (gespielt von Andrew Garfield, 33).

Mel Gibson: Sohn Milo gibt in "Hacksaw Ridge“ sein Schauspieldebüt

Dieser verweigerte sich im Zweiten Weltkrieg als erster Soldat dem Dienst und wollte keine Waffen tragen. Trotzdem konnte er im Kampf um Okinawa mehr als 75 seiner Kameraden vor dem Tod retten und erhielt daraufhin die ‚Medal Of Honour’. Nicht gerade der schlechteste Film, um sein Schauspieldebüt zu feiern, zumal der Streifen beim Filmfestival in Venedig im September zehnminütige stehende Ovationen bekam.

Das dachte sich wohl auch Milo (26), der Sohn von Mel Gibson, der von seinem Vater für eine der Soldatenrollen gecastet wurde. Im Gespräch mit ‚Channel Nine’ verriet der 60-Jährige, der bald mit Freundin Rosalind Ross (24) zum neunten Mal Vater wird dann auch, wie er zu einer Schauspielkarriere seiner Kinder steht.

Er erklärte gegenüber ‚The Fix’: „Ich ermutige sie nicht, Schauspieler zu werden oder in der Art. Aber wenn es das ist, was [Milo] machen will, stehe ich hinter ihm. Es ist gut.“

Wie sich dessen Sohn in ‚Hacksaw Ridge’ (Foto unten Vierter von links) schlägt, kann jeder bald für sich beurteilen. Der Streifen, in dem auch Vince Vaughn (46) und Teresa Palmer (30) mitspielen, kommt am 12. Januar 2017 in die Kinos. (CS)

Mel Gibson: Sohn Milo gibt in "Hacksaw Ridge“ sein Schauspieldebüt

Fotos: Universum Film/Icon film