Montag, 17. Oktober 2016, 11:24 Uhr

Samu Haber: "Für mich ist es die lustigste 'The Voice of Germany'-Staffel"

„Der Finne“ ist bei ‚The Voice Of Germany‘ zurück – und wie! In den Blind Auditions – ab Donnerstag, 20. Oktober 2016, auf ProSieben und Sonntag, 23. Oktober, in SAT.1 – legt sich Coach Samu Haber im Kampf um die Talente richtig ins Zeug.

Samu Haber: "Für mich ist es die lustigste 'The Voice of Germany'-Staffel"

„Für einige Talente habe ich richtig hart gekämpft: Verdammt, ich habe sogar ein Gedicht auf deutsch geschrieben und für ein anderes Talent einen Lapdance hingelegt. Es gibt einige ‚Special Moments‘ in den Blinds.“ Nach dem einjährigen „Sabbatical“ und einem Megaflop mit eigener Show bei ProSieben soll es für den Publikumsliebling endlich auch mal zum Sieg reichen.

Seine größten Konkurrenten auf dem Weg dahin sieht er im Doppelsieger-Doppelstuhl: „Es sind immer die Fantas. Michi und Smudo sind sich ihrer Sache so sicher und so relaxed. Es fällt mir schwer zu sagen, aber I would hate it, wenn sie zum dritten Mal die Show gewinnen.“

Samu Haber: "Für mich ist es die lustigste 'The Voice of Germany'-Staffel"
Michi Beck (2.v.r.) und Smudo (r.) nehmen es mit Samu Haber (l.) und Yvonne Catterfeld (2.v.l.) auf und buhlen bei den Blind Auditions um die Gunst der Talents …

Über das Engament der Juroren sagte Samu: „Wenn wir um die Talente kämpfen, kämpfen wir richtig. Wir haben vor der Kamera zusammen Spaß, aber wenn die Show vorbei ist, lässt jeder dem anderen seinen Freiraum. Alle sind professionell und niemand ist eine Diva oder Drama-Queen. Für mich ist es bisher die entspannteste und lustigste ‚The Voice of Germany‘-Season in vielerlei Hinsicht.“

Sendungen ab 20. Oktober 2016, donnerstags auf ProSieben und ab 23. Oktober 2016, sonntags in SAT.1, jeweils um 20:15 Uhr


Fotos: SAT.1/ProSieben/ Richard Hübner