Montag, 17. Oktober 2016, 9:17 Uhr

Schlag den Star: Elton sorgt für ein TV-Skandälchen

Eltons Rolle bei ‚Schlag den Star‘ sorgt für Ärger. Der Entertainer moderierte am Samstag (15. Oktober) die ‚ProSieben‘ Show, in der Turnstar Fabian Hambüchen klar gegen den Comedian Bülent Ceylan gewann.

Schlag den Star: Elton sorgt für ein TV-Skandälchen

Anschließend diskutierten über zwei Millionen Zuschauer auf ‚Twitter‘ und ‚Facebook‘ über das dritte Spiel des Abends. Dieses soll Elton nicht richtig erklärt haben, was zu einem Nachteil für Hambüchen führte. In einem Glaskasten voll bunter Bälle sollten die Kandidaten blaue Kugeln der Reihenfolge nach von Nummer eins bis 15 in eine Säule werfen. Falsche Zahlen sollten sie dabei wieder fallengelassen.

Während Bülent Ceylan die Kugeln in der Hand behielt, auch wenn sie noch nicht an der Reihe waren, warf Fabian Hambüchen sie jedes Mal wieder weg. Zuvor hatte er Elton gefragt: „Wenn man eine falsche Zahl hat, hole ich die Kugel aus der Röhre wieder raus und lasse sie fallen?“ Darauf antwortete der Moderator: „Genau, die Falsche wieder fallen lassen.“ Tatsächlich war jedoch gemeint, dass nur die falschen Kugeln fallen gelassen werden sollten, die sich bereits in der Röhre befanden.

Schlag den Star: Elton sorgt für ein TV-Skandälchen

Durch dieses Regel-Missverständnis verlor der Turn-Olympiasieger zur Empörung vieler Zuschauer das Spiel. Elton zeigte derweile wenig Verständnis für die Kritik an seiner Person und schrieb auf ‚Facebook‘: „Und hier auf Nachfrage: Falscher Ball in der Röhre muss fallen gelassen werden. Nicht die er fängt… Ab jetzt kann ich die Twittermotzer wirklich nicht mehr ernst nehmen. Hauptsache ihr habt Spaß.“

Fotos: ProSieben/Willi Weber