Dienstag, 18. Oktober 2016, 15:10 Uhr

Tyra Banks hatte richtig Angst vor Naomi Campbell

Tyra Banks spricht über Naomi Campbell damit verbunden die „schlimmste Zeit ihres Lebens“. Beide zählen zu den weltweit berühmtesten Supermodels, doch zwischen ihnen scheint nicht mehr alles so perfekt zu laufen.

Tyra Banks hatte richtig Angst vor Naomi Campbell

Am Wochenende plauderte die 42-jährige britische Schönheit in der norwegisch-schwedischen Show ‚Skavlan‘ über die Anfänge ihrer Berühmtheit aus: „Ich kam nach Paris und es war wirklich schwer. Aber ich war sehr schnell sehr gut. Und die Leute fingen an, zu sagen: ‚Pass auf, Naomi Campbell, hier kommt Tyra Banks. Eine Jüngere, die dir den Platz wegnehmen wird!‘ Das war einfach so unfair gegenüber Naomi. Sie sagten es nur, weil sie das einzig große schwarze Topmodel zu der Zeit war. Aber über Kate Moss und Christy Turlington sagte niemand so etwas. Es war nicht fair ihr gegenüber, aber ihre Reaktion hat mir Angst gemacht.“

Tyra, die Gerüchten zufolge rund 80 Millionen Euro auf ihrem Konto haben soll, sagt über die Zeit neben ihrer großen Konkurrentin Campbell: „Ich möchte nicht zu tief in die Vergangenheit gehen, aber es war sehr, sehr schwer. Eine der schlimmsten Zeiten meines Lebens. Ich verzeihe ihr ihre Taten und ihre Reaktionen nicht, aber ich verstehe, warum sie es getan hat. Die Welt sagte ihr: ‚Du wirst verschwinden, wir werden dein Geld nehmen, du wirst deine Berühmtheit verlieren, denn da kommt jemand Neues!“

Glücklicherweise sollen die beiden Schönheiten ihren Streit mittlerweile geklärt haben. Bei ihrer eigenen Show ‚Tyra‘ hatte Banks 2009 ihrer Konkurrentin für deren Erscheinen gedankt, woraufhin diese sich in der Show für ihre Reaktionen entschuldigt hatte: „Selbst in der Werbepause entschuldigte sie sich wieder und ich weinte wie ein Baby. Wegen ihr musste ich damals Modelagenturen verlassen. Das nach so vielen Jahren des Schmerzes zu hören, bedeutete mir die Welt. Sie weiß nicht, wie viel mir das bedeutet hat.“

Foto: WENN.com