Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:50 Uhr

Gina-Lisa Lohfink will ihr Leben ändern

Gina-Lisa Lohfink will neu anfangen. Die Ex-‚Germany’s Next Topmodel‘-Kandidatin von 2008 hat ihre Haarfarbe geändert und will nun auch ihr Leben umkrempeln. Das nun brünette Model ist seit kurzem wieder zurück auf dem roten Teppich.

Gina-Lisa Lohfink will ihr Leben ändern

Die neue Haarfarbe erklärt es so: „Ich wollte mal was anderes und einfach komplett ’ne neue Gina. Ich will nochmal von neu anfangen.“ So ganz in ihr neues Leben hat die 30-Jährige sich aber scheinbar noch nicht eingefunden. In einem Interview mit ‚Promiflash‘ sagt sie: „Muss ja. Ich muss ja glücklich sein. Ich kann ja nicht jeden Tag weinen und traurig sein und den Kopf in den Sand stecken. Ich muss weitermachen.“

Dass dafür mehr nötig ist als eine neue Haarfarbe, scheint Gina also auch zu wissen. 2012 waren Videos von ihr im Internet aufgetaucht, die sie beim Sex mit zwei Männern zeigen. Sie hat daraufhin die beiden Männer wegen Vergewaltigung angezeigt und beschuldigt, sie mit K.O.-Tropfen betäubt zu haben. Die Männer erhielten Strafen wegen der Verbreitung des Videomaterials. Eine Vergewaltigung oder der Gebrauch des Betäubungsmittels konnte aber nicht nachgewiesen werden.


Laut einem Gutachter soll das Model wach, aktiv, orientiert und ohne Hinweise auf irgendwelche Beeinträchtigung gewesen sein. Die beiden Männer erstatteten Strafanzeige gegen sie wegen Verleumdung und Beleidigung und Gina wurde im Sommer 2016 zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro verurteilt.

Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com