Donnerstag, 20. Oktober 2016, 8:23 Uhr

Rolling Stones: Sorge um Mick Jagger

Die Rolling Stones mussten ein Konzert absagen. Die Musiker hatten noch am Wochenende einen Gig gespielt, allerdings mussten sie für diesen Mittwoch in Las Vegas passen. Angeblich soll der Sänger Mick Jagger an einer „schlimmen Kehlkopfentzündung“ erkrankt sein.

Rolling Stones: Sorge um Mick Jagger

Auf Twitter schrieb er: Es tut mir leid, dass wir die Show am Mittwoch in Las Vegas canceln mussten, ich habe eine schlimme Kehlkopfentzündung. Ich entschuldige mich bei jedem, der Tickets gekauft hat. Und das, kurz bevor das neue Album ‚Blue & Lonesome‘ erscheint. Das Album soll insgesamt zwölf Track beinhalten, die allesamt Cover von Songs bekannter Blues-Musiker sind. Unter anderem wurden die Hits ‚Little Rain‘ von Jimmy Reed und ‚I Gotta Go‘ von Little Walter neu interpretiert.

Eingesungen wurde die Lieder im ‚British Grove Studio‘ in London – und das innerhalb kürzester Zeit: Nur drei Tage lang soll die Kult-Band um Mick Jagger im Studio verbracht haben. Die Platte soll zugleich ein Tribut an die Anfänge der Gruppe in der Blues-Szene sein.

Mehr: Zum 8. Mal Vater: Mick Jagger fühlt sich als Papa zu alt

Foto: WENN.com