Freitag, 21. Oktober 2016, 19:02 Uhr

Star-Designer Richard Nicoll stirbt mit 39

Richard Nicoll ist im Alter von 39 Jahren gestorben. Der berühmte Designer wurde Berichten zufolge in seinem Zuhause in Sydney von Rettungssanitätern gefunden. In den frühen Morgenstunden wurde ein Rettungswagen zu seiner Wohnung gerufen und der Künstler wurde in das St Vicent Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.

Star-Designer Richard Nicoll stirbt mit 39

Die Polizei stuft den Tod nicht als verdachtserregend ein, denn der Londoner scheint einen Herzinfarkt gehabt zu haben. Edwina McCann, die Chefredakteurin der australischen ‚Vogue‘, zollt dem preisgekrönten Modeschöpfer ihren Respekt: „Richard war ein außergewöhnlich talentierter Designer und ein wunderbarer, warmer, großzügiger Mensch. In unseren Gedanken sind wir in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und seinen Liebsten. Bei ‚Vogue‘ werden wir sein einzigartiges Talent immer feiern und uns daran erinnern.“

Auch ‚Spice Girl‘ Emma Bunton ist entsetzt: „Solche traurigen Neuigkeiten über Richard Nicoll. Ich habe ihn vor Ewigkeiten getroffen, als er bei ‚Central Saint Martins‘ war, eine schöne Seele. Ich denke an seine Liebsten.“ Sängerin Lily Allen gedenkt dem Designer ebenso: „Sehr traurig von Richard Nicolls Ableben zu hören. Ich hatte das Privileg, ihn gekannt zu haben und viele seiner wunderschönen Kreationen getragen zu haben.“

Nicoll wurde in London geboren, verbrachte seine Kindheit aber in Perth, wo seine Eltern noch immer leben. 2002 machte er seinen Abschluss bei ‚Central Saint Martins‘, einer Hochschule für Kunst und Design in London. Die gesamte Kollektion, die er für seinen Abschluss kreiert hatte, wurde bekannterweise von ‚Dolce & Gabbana‘ gekauft.

Der Designer arbeitete unter anderem für ‚Louis Vuitton, ‚Cerruti Paris‘ und ‚Topshop‘. Laut ’10 Magazine‘ hätte er im Januar in Deutschland die Rolle des Kreativchefs bei ‚Adidas‘ übernommen.