Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:57 Uhr

Craig David lebt immer noch in Flughafen-Hotel

Craig David wohnt in einem Hotel. Der ‚7 Day’-Interpret checkte vergangenen September in das ‚Sofitel’-Hotel in London Heathrow für einen Kurzbesuch ein, um sein Comeback in der britischen Hauptstadt zu vermarkten.

Craig David lebt immer noch in Flughafen-Hotel

Doch aus dem Kurztrip weit weg von seinem Zuhause im amerikanischen Malibu, wurde ein deutlich längerer Aufenthalt. Der im britischen Southapton geborene Künstler hatte während seines Besuchs gemerkt, dass seine Karriere „wiederauferstanden“ war und bestand folglich darauf, die Unterkunft vorerst behalten zu können. Die schönen vier Wände nach am größten Flughafen Englands kosten rund 150 bis 1500 Euro pro Nacht und liegen direkt neben dem fünften Terminal. Der 35-Jährige habe gemerkt, dass es der perfekte Ort wäre, um neue Musik zu produzieren: „Es ist einfach so groß wie ein Haus, das du kaufen könntest. Es hat ein Badezimmer und ich habe mein Schlafzimmer. Ich habe mir ein kleines Studio aufgebaut und kriege genau so viel geschafft, als wäre ich in einem riesigen Anwesen mit großer Wohnfläche und Gärten.“

Mehr: Craig David ist wieder da – das aktuelle Interview

Der Sänger, der insgesamt 20 ‚UK Top 40’-Songs und zwei ‚Grammy’-Nominierungen verzeichnen kann, genieße es, sich vor und nach seinen Auftritten unter die Leute zu mischen, wie er im Interview mit dem ‚GQ’-Magazin verriet: „Beim ‚Glastonbury’-Festival zum Beispiel, hab ich meine Stiefel angezogen und bin losgegangen. Ich wollte wissen, wie dieses Festival ist und es nicht nur backstage erleben. Einige erkannten mich sogar. Irgendwann musste ich aber wieder gehen, weil zu viele Leute kamen. Aber es war das erste Mal, dass ich wirklich mit den Menschen richtig kommunizieren konnte.“

Foto: WENN.com