Sonntag, 23. Oktober 2016, 9:50 Uhr

Eddie Redmayne: "Ich habe mich wirklich gefürchtet"

Eddie Redmayne bekam Lampenfieber, als er einen Zauberstab benutzen musste. Der 34-jährige Schauspieler, der den ‚Magizoologen’ ‚Newt Scamander’ in dem Film ‚Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind’ spielt, hat zugegeben, dass er sehr nervös war, als er einen Zauberstab am Set benutzen musste.

Eddie Redmayne: "Ich habe mich wirklich gefürchtet"

Über die ungewohnte Szene am Set des Streifens sagt der Brite: „Das war so verrückt. Denn wenn du so einen Zauberstab in die Hand nehmen darfst, hat der Neunjährige in dir den besten Moment seines Lebens. Und dann merkst du irgendwann, dass du ihn wirklich in der Hand hast und realisierst, wie komisch das ist. Und du weiß nicht, was du damit machen sollst. Ich hatte totales Lampenfieber.“ Der Fantasyfilm von David Yates ist die Verfilmung des gleichnamigen Buches der Autorin der ‚Harry Potter’-Romane, Joanne K. Rowling.

Mehr: Eddie Redmayne versucht sich an der Gitarre

Eddie Redmayne: "Ich habe mich wirklich gefürchtet"

Eddie bekam neben den Dreharbeiten die Chance, die Schriftstellerin persönlich zu treffen und mit ihr seinen Charakter zu besprechen. Doch auch hier bekam der Schauspieler gewisses Lampenfieber: „Ich hatte das unglaubliche Glück sie zu treffen, bevor wir mit dem Filmen begannen. Ich hatte einen gewaltigen Respekt vor ihr und habe mich wirklich gefürchtet. Ich wollte in Ruhe mit ihr sprechen, aber wir hatten nur eine Stunde Zeit.“

Über das intensive Gespräch sagt der ‚Oscar’-Presiträger: „Du kannst sie alles fragen. Jedes kleinste Detail und jede Kleinigkeit. Und sie vergöttert ihre Charaktere. Ich musste wirklich erst herausfinden, wer ‚Newt’ wirklich ist. Und das Gespräch hat mir sehr geholfen.“ Kinostart ist am 17. November.

Eddie Redmayne: "Ich habe mich wirklich gefürchtet"

Fotos: Warner Bros.