Sonntag, 23. Oktober 2016, 11:22 Uhr

Michael Bublé über die Kollabos mit Meghan Trainor und Harry Styles

Michael Buble hält Meghan Trainor für die „talentierteste 21-Jährige auf der Welt“. Der 41-Jährige wird in seinen Songs, die auf seinem neuen Album ‚Nobody But Me‘ sind, von mehreren Künstlern musikalisch begleitet.

Michael Buble über die Kollabos mit Meghan Trainor und Harry Styles

Unter anderem auch von dem ‚One Direction‘-Star Harry Styles und der ‚All About that Bass‘-Interpretin, die er bis zu den Aufnahmen noch nicht kennengelernt hatte. Trotzdem sei er total von dem Talent der Sängerin begeistert, wie kanadische Jazz-Sänger verriet: „Das war das erste Mal, dass ich einen Song auf einem Album hatte, den ich nicht selbst geschrieben habe. Ich kannte Meghan nicht, aber ich hatte Harry bereits getroffen und mag ihn sehr. Die beiden haben den tollen Song ‚Someday‘ geschrieben.“

Und die Schwärmerei ging noch weiter: „Mir gefiel der Track so sehr, dass ich sie sofort über ‚FaceTime‘ anrief. Drei Wochen später kam das talentierteste 21-jährige Ding in mein Studio mit ihren Eltern. Und sie trug einen Teddybär-Einteiler, den Ariana Grand für sie gekauft hatte. Sie war unglaublich. Sie ist einfach ein sehr warmes, tolles Mädchen und so talentiert.“

Gegenüber dem kanadischen ‚Hello!‘-Magazin erzählte der Sänger, wie begeistert er von jungen Stars wie Meghan und Harry sei, die im Scheinwerferlicht aufwachsen: „Ich sang schon mit 21 Jahren in Nachtclubs. Aber zu der Zeit war das nicht wirklich gut für mich. Wenn ich Harry und Meghan oder auch Justin Bieber anschaue, bin ich überrascht, wie gut sie mit ihrer Berühmtheit umgehen.“

Trotzdem sei es auch für die drei Stars gewiss nicht einfach: „Ich habe sehr viel Respekt davor, wie schwer es ist. Sie stehen die ganze Zeit im Licht der Öffentlichkeit und dieses Licht ist wirklich heiß. Aufwachsen heißt Fehler zu machen und aus diesen zu lernen. Das Problem hier ist allerdings, dass es die ganze Zeit dokumentiert wird.“

Foto: Evaan Kheraj