Montag, 24. Oktober 2016, 21:20 Uhr

"Deadpool 2" mit Ryan Reynolds steht ohne Regisseur da

Tim Miller und Ryan Reynolds gehen getrennte Wege. Der Schauspieler und der Regisseur schufen mit ‚Deadpool‚ eine neue Art Superhelden-Film, verschafften dem eingefahrenen Genre einen neuen Anstrich und galten als Traumduo.

"Deadpool 2" mit Ryan Reynolds steht ohne Regisseur da

Nun allerdings ging es auf den zweiten Teil zu und Miller stieg nach kreativen Differenzen mit Reynolds, der ebenfalls als Produzent fungiert, aus dem Projekt aus. Laut ‚Deadline‘ habe der Filmemacher diese Entscheidung selbst getroffen und konnte sich leicht aus dem Projekt zurückziehen, da er bisher noch keine vertraglichen Verbindlichkeiten eingegangen ist. Uneinigkeit zwischen den beiden soll es vor allem in Sachen Look und Casting gegeben haben.

Mehr zu Ryan Reynolds: Neue Details zu „Deadpool 2“

Miller hatte mit dem ersten Teil sein Regiedebüt gegeben und hatte die Fortsetzung bereits entwickelt. Zuletzt wurde bereits bekanntgegeben, dass die zweite Hauptfigur des zeitreisenden Mutanten Cable ebenfalls im Film zu sehen sein wird. Produzent Simon Kinberg gab lediglich zu, dass man „alles kommentieren werde, was heutzutage in Filmen – speziell in Superheldenfilmen – passiere.“ Auch Seitenhiebe gegen die Fülle solcher Filme könne man erwarten.

Foto: Pacific Coast News/WENN.com