Montag, 24. Oktober 2016, 14:40 Uhr

Justin Bieber: Und plötzlich haute er ab von der Bühne

Popstar Justin Bieber (22) wird seinen britischen Fans vermutlich in keiner guten Erinnerung bleiben. Am Sonntag Abend (23. Oktober) verließ der Sänger nämlich bei einem Konzert seiner ‚Purpose’-Welttour in Manchester ganz plötzlich und ohne Vorwarnung die Bühne.

Justin Bieber: Und plötzlich haute er ab von der Bühne

Zudem warf er dabei entnervt sein Mikro auf den Boden, wie die ‚Daily Mail’ berichtet und Clips bezeugen. Der Grund: Der 22-Jährige Megastar sprach zuvor zu seinen Fans in der Manchester Arena, als sie anfingen, ihn auszubuhen. Diese wollten nämlich weniger dessen „Geschwätz“, als ihn endlich weiter singen hören. Mister Bieber antwortete auf diese Reaktion seinerseits mit dem kurzfristigen Verlassen der Bühne, was für Verwirrung und Empörung beim Publikum sorgte. Ein paar Minuten später kam der Sänger aber wieder zurück und verkündete: „Manc [Manchester] kommt mit dem Gerede nicht klar, also werde ich nicht reden.“

Gegen Ende seiner Show erklärte er dann sein Verhalten mit: „Der Grund, warum ich zuvor ärgerlich wurde ist, weil ich durch die ganze Welt gereist bin, um hierher zu kommen und ich mein Leben dem Performen widme und dem, ein Lächeln in die Gesichter der Leute zu zaubern.“ Und er fuhr fort: „Ich habe das Gefühl, dass die Leute mir nicht den gleichen Respekt zurück erwiesen und das schmerzt ein klein wenig und das ist der Grund. Aber wir werden das mit dem letzten Song ‚Baby’ beenden.“

Auf mehreren Videos, die Fans in sozialen Medien teilten, ist die Szene festgehalten. Bieber spricht mehrere Minuten mit seinen Fans. „Das Kreischen in den Pausen muss aufhören“. Auf einem Mitschnitt ist zu hören, wie er sich erklärt. „Ich fühle, dass ich mit euch eine Verbindung haben will. Der Grund für die Nicht-Schreien-Sache ist, dass ich euch in die Augen schauen möchte und wissen will, dass wir eine Verbindung haben.“

Dessen Fans taten nach dem Konzert dann auch auf Twitter ihre Gefühle zum spontanen Verlassen der Bühne kund. Dabei konnten manche die Reaktion des Sängers nachvollziehen, während andere unter anderem erklärten: „Der Ruhm ist dir wahrlich zu Kopf gestiegen Justin Bieber!“

Justin Bieber: Und plötzlich haute er ab von der Bühne

Bereits am Donnerstag (20. Oktober) war der On-/Off-Freund von Selena Gomez (24) bei seinem Konzert in Manchester mit Buh-Rufen konfrontiert. Da hatte er seine Fans gebeten, ruhig zu sein, während er einige Balladen performte. „Natürlich“ ohne Erfolg. Und ein paar Tage zuvor (17. Oktober) forderte Justin Bieber schließlich seine Anhänger bei einem Konzert in Birmingham auf, mit dem Schreien aufzuhören, weil er es „widerlich“ fände.

Der Tour-Abstecher des Popstars nach Großbritannien scheint also dem Ziel gewidmet zu sein, einen Großteil seiner Fans zu verärgern. Aber mal ehrlich: Hat der 22-Jährige mit seinen – vielleicht manchmal zu spontanen verärgerten – Reaktionen nicht auch ein klein wenig Recht? (CS)

Fotos: WENN.com, Youtube