Dienstag, 25. Oktober 2016, 13:40 Uhr

Kommt Margot Robbie als Hase?

Margot Robbie könnte bei ‚Peter Rabbit‘ mitspielen. Die 26-Jährige steht Berichten zufolge kurz davor, in das Team von Sonys Live-Action-Verfilmung, in der auch computergenerierte Elemente auftauchen werden, aufgenommen zu werden.

Kommt Margot Robbie als Hase?

Der Film basiert auf Beatrix Potters Kinderbuch. Falls die Schauspielerin den Vertrag unterschreibt, würde sie zu James Corden, Rose Byrne, Daisy Ridley, Domhnall Gleeson und Elizabeth Debicki stoßen. ‚Peter Rabbit‘ wird als eine moderne Interpretation der ursprünglichen Geschichte, die erstmals 1902 veröffentlicht wurde, gepriesen. Der Film nimmt vor allem den Konkurrenzkampf zwischen der Titelfigur und Mr. McGregor, der in seinem Garten keine Hasen sehen will, unter die Lupe. Dem Hasen selbst wird James Corden seine Stimme leihen. Sein Rivale spricht Gleeson. Byrne wird einen Charakter namens Bea spielen, die höchstwahrscheinlich die Autorin repräsentiert. Ridleys und Debickis Rollen wurden noch nicht genauer beschrieben. Auch Details über Robbies möglichen Charakter bleiben unter Verschluss, aber Insider ließen verlauten, dass es sich um einen Hasen handeln würde.

Mehr zu Margot Robbie: Besser aussehen ohne Sport!

Will Gluck übernimmt die Regie und produziert den Film gemeinsam mit ‚Animal Logic Entertainment‘. Zareh Nalbandian, Chefin von ‚Anmimal Logic‘, äußerte sich folgendermaßen zum Projekt: „Es gibt so viele großartige Charaktere in Beatrix Potters Büchern, dass wir nur an der Oberfläche kratzen werden mit dem, was wir machen können. Es ist ein großer Film, der mehr als ein zweijähriges Projekt für uns wird.“ Der Regisseur hat dem Drehbuch von Rob Lieder den letzten Schliff gegeben, Doug Belgrad unterstützt das Projekt finanziell und ist zusammen mit ‚2.0 Entertainment‘ auch an der Produktion beteiligt . Der Film soll 2018 auf die Leinwand kommen, also genau rechtzeitig zum 150. Jahrestag von Potters Geburt.

Foto: WENN.com