Dienstag, 25. Oktober 2016, 15:27 Uhr

Peter Jackson will "Mortal Engines" verfilmen

Peter Jackson will ‚Mortal Engines‘, den Sci-Fi-Fantasy-Roman von Philip Reeve, als Kinofilm produzieren. Der Filmemacher schreibt das Drehbuch, während Christian Rivers, mit dem er schon seit langem an verschiedenen Projekten zusammenarbeitet, zum ersten Mal Regie führen wird.

Peter Jackson will "Mortal Engines" verfilmen

Jackson meinte: „Christian ist einer meiner engsten Mitarbeiter. Die Kombination von Gefühl und überraschenden Bildern in ‚Mortal Engines: Krieg der Städte ‚ macht es zum perfekten Film für seinen Wechsel in die Filmregie. Was Christian mit Philip Reeves wunderbaren Geschichte vorhat, wird in einem originellen und spektakulären Film resultieren. Ich wünschte, ich könnte ihn morgen sehen!“

Das Buch ist Teil einer vierteiligen Reihe. Die anderen Teile heißen ‚Predator’s Gold‘, ‚Infernal Devices‘ und ‚A Darkling Plain‘. Die Geschichte spielt in einer post-apokalyptischen Welt, wo Städte wie London mit Motoren betrieben werden. Der Protagonist ist der Teenager Tom Natsworthy, der sich mit einer Frau aus den sogenannten ‚Outlands‘ zusammentut, um ein Mysterium zu entdecken, das die Welt, in der sie Leben, für immer verändern könnte. ‚MRC‘ und ‚Universal‘ werden den Film co-finanzieren, während ‚Universal‘ den Film auch weltweit anbieten wird.

Donna Langley, die Vorsitzende von ‚Universal Pictures‘, äußerte sich: „Peter, Fran, Philippa und Christian sind alle visionäre Geschichtenerzähler mit der Gabe, ihre Passion in beliebte Blockbuster für ein weltweites Publikum zu verwandeln. Das Studio ist stolz auf die jahrelange Beziehung mit ‚MRC‘ und diesen unglaublichen Filmemachern. Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit an dieser filmischen Neuauflage von Philips unerschrockenem und fantastischem Roman.“

Die Produktion soll nächstes Jahr in Neuseeland beginnen.

Foto: WENN.com