Dienstag, 25. Oktober 2016, 12:15 Uhr

Prince: Anwesen Paisley Park bleibt für Fans geöffnet

Das ‚Paisley Park‘-Anwesen der vor einem halben Jahr verstorbenen Musik-Ikone Prince soll weiterhin für Fans geöffnet bleiben. Auch die Urne des Stars wird ausgestellt.

Prince: Anwesen Paisley Park bleibt für Fans geöffnet

Das letzte Haus und Aufnahmestudio des Sängers in Minnessota wurde im vergangenen Monat vorübergehend für Fans geöffnet. Doch nun hat das ‚Chanhassen City Council‘ einstimmig entschieden, die Ausstellung in Anbetracht der Sicherheit des Verkehrs und der Fußgänger nicht zu schließen. Auch ansässige Ladenbesitzer hätten dieses Vorhaben untersstützt. Vernelle Clayton, Bewohnerin der Stadt und Chefin der ‚Buy Chanhassen Business Group‘ erzählte der ‚Chanhassen Villager‘-Zeitung: „Unserer Meinung nach können mehr Kunden und Klienten nur vorteilhaft für unsere Gemeinschaft sein.“ Jeff Filipek, Präsident der ‚South West Metro Chamber of Commerce‘, berichtete ebenfalls über ein lokales Restaurant, dass innerhalb von nur zwei Stunden letztes Wochenende einen 36-prozentigen Anstieg der Verkäufe verzeichnete.

Mehr zu Prince: Erste Veröffentlichungen nach seinem Tod

Nachdem der ‚1999‘-Star vor fast sechs Monaten an einer Überdosis gestorben war, wurden die Türen des ‚Paisley Parks‘ am 6. Oktober geöffnet. Seitdem reisten rund 12.000 Leute an, um das ‚Studio A‘, den ‚Purple Rain Room‘ und den ‚NPG Music Club‘ zu besichtigen. Der ‚Paisley Park‘ soll für Touristen donnerstags bis sonntags geöffnet sein und auch Princes Überreste, die sich in einer angefertigten Urne befinden, können angesehen werden. Die Urne war von seiner Schwester Tyka und dessen Sohn President Nelson designt worden und soll maßstabsgetreue Details seines Anwesens sowie seines violetten ‚Yamaha‘-Klaviers aufweisen.

Foto: WENN.com