Dienstag, 25. Oktober 2016, 18:14 Uhr

Sarah und Pietro Lombardi: So war das erste Treffen danach

Dienstagnachmittag (25. Oktober) war es soweit: Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) trafen sich gemeinsam mit ihrem Management zu einer Krisenbesprechung in Köln. Das berichtet die ‚Bild’-Zeitung.

Sarah und Pietro Lombardi: So war das erste Treffen danach

Nach den Fremdgeh-Gerüchten um die Sängerin mit dazugehöriger Ehekrise gab es dann natürlich auch nur ein Thema: Wie geht es mit den Lombardis weiter? Schließlich steht nicht nur die Ehe der beiden, sondern auch ihre Karriere auf dem Spiel. Man erinnere sich: Dreharbeiten zur vierten Staffel ihrer Doku-Soap sowie die Veröffentlichung ihres Buches ‚Unsere Reise’ mussten verschoben werden. Der ‚Bild’-Zeitung zufolge soll das Gespräch zwischen dem einstigen ‚DSDS’-Traumpaar zweieinhalb Stunden gedauert haben. Dort habe Pietro Lombardi auch erstmals seinen Sohn Alessio (16 Monate) wiedergesehen, nachdem der Kleine mit seiner Noch-Gattin zuvor eine Woche im Griechenland-Urlaub war.

Der ‚Bild’-Zeitung zufolge verließ der ‚DSDS’-Gewinner das zweieinhalbstündige Meeting dabei „über das ganze Gesicht [strahlend]“. Er verriet gegenüber dem Blatt: „Mir geht es gut. Bald kommen die Fakten auf den Tisch.“ Und er fuhr fort: „Ich habe mich total gefreut meinen Sohn Alessio endlich wiederzusehen, er war ja mit meiner Frau unterwegs.“ Aufmerksame Leser werden jetzt bemerkt haben: Der 24-Jährige spricht noch immer von seiner „Frau“. Besteht also doch noch Hoffnung für die Ehe?


An seinem Ringfinger soll jedoch der Ehering gefehlt haben, was er lapidar mit: „Sieht doch gut aus, oder?“ kommentierte. Sarah hätte die Besprechung 15 Minuten nach ihrem Gatten mit Söhnchen Alessio verlassen – „weinend“, wie die ‚Bild’-Zeitung behauptet. Und der ‚DSDS’-Gewinner habe heute Morgen angeblich seine Sachen aus dem gemeinsamen Haus in Köln-Hürth geholt.

Sarah soll derweil angeblich eine „temporäre Wohnung“ angemietet haben. Doch die Frage aller Fragen ist noch nicht geklärt, nämlich: Wie geht es nun mit der Karriere der beiden weiter? Denn: Die Verträge für die vierte Staffel ihrer Doku-Soap sollen offenbar schon fix gewesen sein. Martin Blickhan, Leiter Programmkommunikation von RTL II, erklärte dem Bericht zufolge: „Wir befinden uns in engen und intensiven Gesprächen mit Sarah und Pietro sowie ihrem Management. Natürlich würden wir uns freuen, wenn es für die beiden bei RTL II weitergeht. Aber die private Situation der Familie steht jetzt an allererster Stelle.“ Es bleibt also weiterhin spannend…(CS)