Mittwoch, 26. Oktober 2016, 8:41 Uhr

"Der Deutsche Comedypreis 2016": Das sind die Preisträger

Am Dienstagabend wurden bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2016 im Kölner Coloneum die besten Comedyleistungen des Jahres geehrt. Insgesamt wurden Preise in 12 Kategorien für die herausragendsten Comedyleistungen des Jahres verliehen.

"Der Deutsche Comedypreis 2016": Das sind die Preisträger

Den Preis als bester Newcomer bekam Chris Tall und in der Kategorie „Beste Innovation“ wurde „Familie Braun“ (ZDF) mit dem Comedypreis ausgezeichnet. Atze Schröder bekam den Preis für sein Liveprogramm „Richtig Fremdgehen“ (RTL). Der Moderator Max Giermann konnte sich mit seinem Team von „Sketch History“ (ZDF) über den Preis für die beste Sketch-Comedy freuen. Der vielseitige Comedian trat u.a. in der Show als Donald Trump auf.

Als Beste Komikerin wurde Carolin Kebekus ausgezeichnet und das bereits schon zum vierten Mal in Folge. Sie nahm gleich auch noch wie im letzten Jahr den Preis für „Pussy Terror TV“ (WDR) in der Kategorie Beste Personality-Show entgegen. Als bester Komiker wurde erneut Dieter Nuhr geehrt.

RTL strahlt die Aufzeichnung der Fernsehgala „Der Deutsche Comedypreis 2016“, die von Max Giermann moderiert wird, am Samstag, den 29.10. 2016, ab 22.15 Uhr aus.

Preisträger des „Deutschen Comedypreis 2016“:

Bester Komiker: Dieter Nuhr
Beste Komikerin: Carolin Kebekus
Beste Comedyshow: PussyTerror TV (WDR)
Beste Comedyserie: Der Tatortreiniger (NDR)
Beste Satire-Show: extra3 (NDR)
Bestes TV-Soloprogramm: Atze Schröder live! Richtig Fremdgehen (RTL)

Beste Stand Up-Show: NightWash (ONE)
Beste Sketch-Show: Sketch History (ZDF)
Beste Innovation: Familie Braun (ZDF)
Erfolgreichster Live-Act: Mario Barth „Männer sind bekloppt, aber sexy“
Bester Newcomer: Chris Tall
Sonderpreis: 20 Jahre „Zimmer frei“ (WDR)

Foto: RTL/Frank W. Hempel