Mittwoch, 26. Oktober 2016, 11:50 Uhr

Palina Rojinski fährt auf glattrasierte Männer ab

Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski (31) mag bei Männern keine Bärte. Egal ob Drei-Tage-Bart oder Vollbart, die Gesichtsbehaarung sei nicht ihr Fall.

Palina Rojinski fährt auf glattrasierte Männer ab

„Das kratzt beim Knutschen so“, sagte sie am Dienstagabend bei der Filmpremiere von ‚Willkommen bei den Hartmanns‘ in München. In der Tragikomödie zum Thema Flüchtlinge spielt Rojinski mit Elyas M’Barek (34) ein Liebespaar. Der Frauenschwarm M’Barek, der sein Lächeln meist mit einem Drei-Tage-Bart garniert, hatte sich zur Filmpremiere glattrasiert. „Sieht gut aus“, kommentierte Rojinski. Als sie M’Barek am Premierenabend getroffen habe, habe sie ihm erstmal mit den Fingern über die Wange gestrichen, sagte sie: „Das war ein Reflex.“

Willkommen bei den Hartmanns‚ kommt am 3. November in die Kinos.

Und darum geht’s: Alles beginnt, als Angelika Hartmann (Senta Berger), frisch pensionierte Lehrerin und Mutter einer von Alltagsproblemen geplagten gutbürgerlichen Familie, eines Tages beschließt, einen Flüchtling aufzunehmen.

Angelika ist einsam, seit die Kinder aus dem Haus sind. Ihr Mann (Heiner Lauterbach), Chefarzt einer Klinik, versucht mit allen Mitteln, den Alterungsprozess aufzuhalten.

Palina Rojinski fährt auf glattrasierte Männer ab

Sohn Philip (Florian David Fitz) driftet in Businesswelten zwischen Shanghai und München, dabei bleibt die Beziehung zu seinem Sohn Basti (Marinus Hohmann) etwas auf der Strecke, Tochter Sophie (Palina Rojinski) weiß mit 31 immer noch nicht, was sie will. Der ganz normale Familienwahnsinn also, in den der Nigerianer Diallo (Eric Kabongo) gerät – und auf seine charmantnaive Art das Leben der Hartmanns ziemlich durcheinanderwirbelt. Ein turbulenter Zustandsbericht aus einem fast normalen Land, in dem alle etwas verwirrt sind …

Palina Rojinski fährt auf glattrasierte Männer ab

Fotos: Warner Bros.