Freitag, 28. Oktober 2016, 8:38 Uhr

Kim Kardashian: The Show must go on

Kim Kardashian ist wieder an ihren „Arbeitsplatz“ zurückgekehrt. Die 36-Jährige war in Paris von mehreren Unbekannten in Paris überfallen worden und hatte ziemlich lange nichts von sich hören lassen.

Kim Kardashian: The Show must go on

Sogar die Dreharbeiten zur Erfolgsserie ‚Keeping Up With The Kardashians‚ wurden auf Eis gelegt, allerdings muss die Show bekanntlich weitergehen. So berichtete der verantwortliche Sender ‚E!‘, dass es der zweifachen Mutter besser gehe und sie wieder fit für die Arbeit ist. Ein Sprecher bestätigte: „Die Produktion von ‚Keeping Up With The Kardashians‘ wurde wieder aufgenommen.“

Eigentlich hatte sich der Star recht wohl mit der Auszeit gefühlt. Ein Bekannter verriet dem ‚People‘-Magazin vor Kurzem: „Das einzig Positive an dem Überfall ist, dass Kim das Tempo verändert hat. Anstatt pausenlos zu arbeiten, hat sich ihr ganzes Leben nun stark verlangsamt. Und sie wirkt damit sehr glücklich. Sie verbringt jeden Tag mit ihren Kindern. In der Vergangenheit fiel es ihr oft schwer, fern von ihren Kindern zu arbeiten. Momentan kann sie gemeinsam mit ihnen aufwachen und abends zusammen einschlafen.“ Berichten zufolge soll der 36-jährige TV-Star viel zufriedener mit seinem Leben sein, so ganz ohne Kameras und Glamour. Vorgestern zeigte sie sich auch bei Kanye Wests Konzert in Los Angeles.

Foto: WENN.com