Freitag, 28. Oktober 2016, 21:10 Uhr

Mariah Carey und das angebliche Aus: War Eifersucht schuld?

Mariah Careys Beziehung ist angeblich an dem Eifersuchtsproblem ihres (Ex-)Verlobten James Packer gescheitert. Das Paar soll seit einem heftigen Streit in Griechenland vor einem Monat eine Auszeit voneinander nehmen.

Mariah Carey und das angebliche Aus: War Eifersucht schuld?

Ein Vertreter der Glamour-Giga-Diva („Es ist wichtig, getrennte Yachten zu haben.“) bestätigte, dass sich die beiden seitdem nicht mehr gesehen hätten. Laut ‚TMZ‘ trägt Brian Tanaka die Schuld an der Beziehungspause. Den Background-Tänzer und die Künstlerin habe nämlich seit Jahren eine tiefe Freundschaft verbunden, die Packer angeblich gar nicht gepasst habe. Bereits im Juni sollen sich die ehemaligen Turteltauben deshalb heftig in Las Vegas gezofft haben. Ob tatsächlich mehr zwischen der ‚We Belong Together‘-Interpretin und ihrem Tourpartner gelaufen ist, ist nicht bekannt.

Careys Vertreter betonte in seinem Statement, dass die zeitweilige Trennung nicht auf Untreue zurückzuführen sei. Auch die Gerüchte, dass der ausschweifende Lebensstil der Diva Grund für den Streit gewesen waren, streitet er ab. Laut Insidern soll der Weltstar bis zu 10.000 Dollar für Friseurbesuche und Make-up ausgegeben haben. Erst im Januar hatte sich das Paar verlobt. Nun heißt es offiziell: „Sie arbeiten daran. Im Moment wissen sie nicht, ob sie zusammenbleiben werden. Sie diskutieren darüber.“

Foto: WENN.com