Samstag, 29. Oktober 2016, 13:49 Uhr

Guido Cantz: Lächerliche Rassismus-Diskussion

Comedian Guido Cantz wird sich heute Abend in der Sendung „Verstehen Sie Spass?“ für einen seiner Filmstreiche als Schwarzer „verkleiden“. Damit will er den Schweizer Fernsehmoderator Röbi Koller reinlegen.

Guido Cantz: Lächerliche Rassismus-Diskussion

Die spassbefreiten Honorarkräfte des Medienportals „Übermedien“ und von „Spiegel Online“ nennen die Aktion im Rahmen eines „Schweizer Specials“ heute Abend allen Ernstes rassistisch. Der veranstaltende Sender SWR fühlte sich zu einer Stellungnahme gedrängt, die schon sehr nach einer völlig unnötigen Entschuldigung klingt. Darin heißt es u.a.: „Für ‚Verstehen Sie Spaß?‘ verkleidete sich Guido Cantz bereits als älterer Mann und eine auffällige Frau. Dieses Mal schlüpfte er in die Rolle eines Schwarzafrikaners. In dem aktuellen Film geht es inhaltlich darum, Herrn Koller eine Verwechslung vorzuspielen. Dafür war es notwendig, deutlich zu machen, dass der verkleidete Guido Cantz nicht der leibliche Vater der vermeintlichen Überraschungskandidatin sein kann.“

Hintergrund zum Thema „Blackfacing“

Die Intention der Redaktion sei es gewsen, „den Moderator Röbi Koller in seiner Show ‚Happy Day‘ größtmöglich zu verunsichern. Außer dem Moderator Röbi Koller und dem Studiopublikum waren alle Protagonisten und die Redaktion der Sendung ‚Happy Day‘ in die Aktion eingeweiht.“ Weiter heißt es: „Die im konkreten Fall von Guido Cantz dargestellte Rolle war Teil der Inszenierung, die offensichtlich sehr glaubwürdig gespielt wurde. Die Figur und die Situation waren weder diffamierend, diskriminierend oder verletzend angelegt.“

Der Filmbeitrag „Verlade Röbi Koller“ werde dennoch heute ausgestrahlt, auch wolle man das Thema in der Sendung aufgreifen.

Guido Cantz: Lächerliche Rassismus-Diskussion

Was passiert sonst noch in der Show?

Woche für Woche begrüßt Ina Müller in der Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ ihre Gäste. So auch an diesem „ganz normalen“ Freitagabend. Während die Gastgeberin bereits munter mit Moderator Steffen Hallaschka plaudert und die beiden sich dem Anschein nach einen Drink nach dem anderen genehmigen, wartet Fernsehkoch Alexander Herrmann hinter den Kulissen noch gespannt auf seinen großen Auftritt bei „Inas Nacht“.

Per Monitor verfolgt er das Geschehen in der Kneipe – und das entpuppt sich ganz und gar nicht nach seinem Geschmack: Ausnahmsweise und natürlich nur für „Verstehen Sie Spaß?“ ziehen Ina Müller und Steffen Hallaschka ungeniert über Alexander Herrmann, sein Restaurant und seine Kochshows her. Als er schließlich in die Sendung gebeten wird, kocht er vor Wut…

Weitere Gäste der Show sind DJ Bobo und Comedian Atze Schröder. Bei einer fingierten Grillparty wurde der Comedian buchstäblich selbst gegrillt.

Guido Cantz: Lächerliche Rassismus-Diskussion

Foto: SRF/Oscar Alessio, SWR/Kimmig Entertainment, SWR/Alexander Kluge