Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:45 Uhr

Frank Miller: Neue Pläne für Batman und Superman

Frank Miller hat seine Ansichten zur filmischen Fortsetzung von ‚Batman‘ und ‚Superman‘ mitgeteilt. Der Comicautor enthüllte, was er sich für einen weiteren Teil der ‚Batman‘-Reihe wünschen würde.

Frank Miller: Neue Pläne für Batman und Superman

So würde er es gut finden, alles viel „kleiner“ zu gestalten: „Die Spielsachen wegzulassen und mehr auf die Mission zu konzentrieren und die Stadt viel mehr zu involvieren. Denn er hat eine liebevolle Beziehung zu der Stadt, die er beschützt.“ Dann stellte er auch noch einen Vergleich zu dem prominenten Kollegen des schwarzen Helden auf: „Im Gegensatz zu Superman ist seine Beziehung zum Verbrechen intim. Das war es schon immer, seit seine Eltern ermordet wurden. Und er besiegt Verbrecher mit seinen Händen. Deshalb wäre es also ein anderer Ansatz.“

Mehr zu Mel Gibson: „Batman v Superman ist ein Stück Sch***!“

Mit diesen Worten spricht der Regisseur wohl vielen Fans aus dem Herzen. Der letzte Film ‚Batman v Superman: Dawn of Justice‘ provozierte nämlich sehr gemischte Reaktionen bei den Zuschauern. Im Interview mit ‚Variety‘ wurde der Star auch nach seiner persönlichen Meinung über den geschassten Streifen gefragt. Hier wich er jedoch einer direkten Antwort aus und meinte lediglich mit einem Schmunzeln: „Ich sage einfach nur: ‚Danke.‘ Was kann ich sagen? Nein, das nehme ich jetzt zurück. Ich sage: ‚Gern geschehen!'“

Außerdem kündigte Miller ein neues spannendes Projekt für Superman an, in dem er dessen jüdische Wurzeln näher behandeln will. Bisher habe der Schriftsteller aber nur kurz mit ‚DC‘ darüber diskutiert und würde noch nicht aktiv daran arbeiten. Die Figur war im Jahre 1933 von Jerry Siegel und Joe Shuster entwickelt worden – also in einer Zeit, in der der Antisemitismus auf dem Höhepunkt war. Miller beschreibt seine Vision folgendermaßen: „Ich würde es liebend gerne sehen, wie Superman sich einem Panzer entgegenstellt und wie emotional befreiend es ist, wenn er einen Ort wie [das] Buchenwald [Konzentrationslager] zerstört.“