Mittwoch, 02. November 2016, 8:06 Uhr

Adele war eine schwere Trinkerin

Adele hatte bereits mit zehn Jahren schwere Depressionen. Die Sängerin war im zarten Alter von 23 Jahren auf dem Zenit ihres Erfolgs und verdiente im letzten Jahr mehr als 80 Millionen Dollar.

Adele war eine schwere Trinkerin

Gegenüber der ‚Vanity Fair‘ allerdings gestand sie nun, dass es auch Schattenseiten in ihrem Leben gäbe. So erklärte sie: „Ich habe eine sehr dunkle Seite.“ Bereits mit zehn Jahren wurde sie therapiert. Auch nach der Geburt ihres Sohnes Angelo im Jahr 2012 hatte sie mit postnatalen Depressionen zu kämpfen: „Ich dachte, ich hätte die schlechteste Entscheidung meines Lebens getroffen.“

Allerdings half ihr ihr Sohn aus einer Alkoholkrankheit, wie sie weiter zugab. Sie sei „eine schwere Trinkerin“ gewesen, allerdings basiert der Erfolg ihres Albums „21“ auf einem solchen Rausch. Sie gab zu, alle Songs betrunken geschrieben zu haben, daher seien sie so real. Aktuell befindet sich Adele auf ihrer ‚Adele Live Tour‘ mit weltweit 107 Konzerten. Sie soll am 21. November vorbei sein. Ohnehin mache die Britin lieber Alben, als auf Tour zu gehen.

Foto: WENN.com