Mittwoch, 02. November 2016, 8:54 Uhr

Han Solo: Der Film wird "komplex, vielschichtig, clever"

Phil Lord und Chris Miller werden den ‚Han Solo‘-Film „umtriebig“ machen. Das Regie-Duo, das bekannt für seine Produktionen ist, die meist die Erwartungen zerrütten, hat angekündigt, dass dies auch in dem neuen, noch unbetitelten ‚Star Wars‘-Ableger der Fall sein soll.

Han Solo: Der Film wird "komplex, vielschichtig, clever"

Auch Kameramann Bradford Young sagte: „Diese Katzen sind umtriebig, lass dich von ihnen nicht hereinlegen. Sie wissen ganz genau, was sie sagen müssen. Es ist komplex, vielschichtig, clever, visuell, dramatisch, lustig, schwer und unerwartet. Ich fühle mich geehrt, sie auf meiner Liste von Regisseuren, mit denen ich bereits gearbeitet habe, stehen zu haben.“

Der 39-jährige Bradford lobte in dem Zuge auch das Vorstellungsvermögen des Duos, wenn es um Regie-Arbeiten ginge: „Lass dich nicht von ihnen täuschen. Pack sie nicht in eine Schublade, weil sie eine Vision haben. Sie haben keine versteckten Absichten, aber sie wissen genau, was sie wollen. Die Zusammenarbeit mit ihnen ist einzigartig. Ich musste mich erst bekehren lassen, um mit ihnen zu arbeiten. Ich respektiere ihre Arbeit und die beiden als Filmemacher selbst. Aber ich wusste nicht, ob es mit uns passen würde. Aber letztendlich haben sie mich total überzeugt mit ihrer interessanten Geschichte und den fotografischen Ideen.“

Bradford brachte gegenüber ‚Collider.com‘ ebenfalls seine Begeisterung zum Vorschein, weil sich ‚Lucasfilm‘ kaum in den Ideen-Prozess des Ableger-Films eingemischt habe: „Wir machen unser eigenes Ding. Phil und Chris bringen ihre eigenen Visionen und ihren einzigartigen Stil ein und ich tue dasselbe, so dass der Film nicht wie die anderen werden wird. ‚Lucasfilm‘ unterstützt uns, wo es geht. Es wird sich wie ein ‚Star Wars‘-Film anfühlen, aber wir werden einige Regeln brechen und wurden ermutigt, das auch zu tun.“ Han Solo wird von Alden Ehrenreich gespielt.

Foto: WENN.com