Mittwoch, 02. November 2016, 15:20 Uhr

Lindsay Lohan: Was steckt hinter ihrem neuen Akzent?

Skandal-Nudel Lindsay Lohan (30) spricht üblicherweise mit einem deutlichen amerikanischen Akzent. Die Ex-Verlobte des russischen Millionärssohns Egor Tarabasov (22) scheint sich nun aber neu erfinden zu wollen.

Lindsay Lohan: Was steckt hinter ihrem neuen Akzent?

Seit gestern (1. November) kursiert ein Video der 30-Jährigen, das sie bei einem Interview im Rahmen der Eröffnung ihres Nachtclubs ‚Lohan’ in Athen zeigt. Diese war vor einem Monat und darin scheint der Ex-Kinderstar ganz bewusst einen französischen Akzent nachzuahmen. Zahlreiche Fans auf Twitter konnten aus dem kurzen Clip sogar eine ganze Mixtur verschiedener Einflüsse von australisch mit türkisch bis hin zu griechisch mit einem saudi-arabischen Touch entnehmen. Und warum das alles? Das bleibt ein Rätsel – anscheinend sogar für die Schauspielerin selbst, wie sie gegenüber der ‚Daily Mail’ verriet. Da witzelte sie nämlich auf französisch nur: „Ich weiß es nicht.“

Sie könne es sich aber durch ihr „Verlangen danach, Fremdsprachen zu lernen“ erklären. Und auch ihr transeuropäischer Lifestyle sei teilweise dafür verantwortlich zu machen. Sie erzählte: „Es ist eine Mischung der meisten Sprachen, die ich verstehen kann oder versuche, zu lernen.“ Miss Lohan soll dabei offenbar auf dem besten Weg sein, sechs Sprachen flüssig zu beherrschen. Kein Wunder. Die Dame hat nämlich schon als Kind mit dem Lernen angefangen. Mittlerweile spreche sie dann auch flüssig Französisch. Zudem verstehe sie Russisch und lerne Türkisch, Italienisch und Arabisch. Einen Namen für ihren „neuen Akzent“ habe Lindsay Lohan übrigens noch nicht.

Auf Twitter erklärte sie, dass sie noch darüber nachdenke. Es bleibt spannend, wie lange sie ihre künstliche Art zu sprechen noch aufrechterhält. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dem ehemaligen Kinderstar bald wieder etwas Neues – ebenso Lächerliches – einfallen wird, um irgendwie Aufmerksamkeit zu erregen…(CS)

Foto: Zibi/WENN.com