Freitag, 04. November 2016, 0:17 Uhr

Ganz unten: Hier sitzt Nadja Abd el Farrag bei Peter Zwegat

Peter Zwegat kehrt bald wieder zurück. Am 14. Dezember 2016 hilft Deutschlands erfolgreichster Schuldnerberater erstmals auch einer Prominenten aus der Schuldenfalle. In „Raus aus den Schulden – Promispezial Nadja Abd el Farrag“ hat der kompetente Zahlenmann aus Berlin viel zu tun.

Ganz unten: Hier sitzt Nadja Abd el Farrag bei Peter Zwegat

Peter Zwegat trifft auf die Dieter-Bohlen-Ex, die nach vielen Ups and Downs ganz unten angekommen scheint. Naddel hat keine nennenswerten Einnahmen mehr, ist wohnungslos, hat Schulden und sie ist perspektivenlos. Außerdem pendelt sie zwischen drei Adressen: Nadjas Mutter, eine Freundin und ein Hotel – in dem sie immerhin als nicht-zahlender Gast geduldet wird. Ihr Hab und Gut lagert in einer Lagerhalle. Die 51-Jährige wünscht sich zwei Dinge: einen Job, der sie erfüllt und eine eigene Wohnung. Gerne erinnert sie sich an die Zeit, als sie in einem Altenheim gearbeitet hat und wünscht sich einen solch erfüllenden Job zurück.

Mehr zu Nadja Abd El Farrag: „Und wenn ich tot bin, schreiben sie: ‚Ach, die Arme“

Ganz unten: Hier sitzt Nadja Abd el Farrag bei Peter Zwegat
Peter Zwegat setzt im Fall von Naddel auf die Hilfe der Psychologin Adelheit Gromberg, die ihn mit ihrer Diagnose überrascht

Nadja wirkt während der Aufzeicvhnungen nicht in sich ruhend und sie fühlt sich wohl in ihrer Haut nicht wohl. Selbst Peter Zwegat braucht in diesem prominenten Fall Hilfe. Der kompetente Herr der Zahlen schaltet von Anfang an eine Psychologin in den Fall ein. Zwegat hat von der angeblichen Alkoholsucht gelesen und möchte Nadja Hilfe anbieten. Am Ende überrascht die Diagnose der Psychologin. Durch sie kann Nadja echte Hilfe erfahren.

Ganz unten: Hier sitzt Nadja Abd el Farrag bei Peter Zwegat

Zwegat bemüht sich schließlich um einen Job für Nadja in einem Altenheim, in dem sie arbeiten kann. Und er hilft bei der Wohnungssuche. Doch auch die Arbeit mit Prominenten ist immer wieder von Rückschlägen geprägt. Denn auch eine Nadja Abd el Farrag sagt dem Schuldnerberater nicht immer die Wahrheit. Und deshalb ist Zwegat stinksauer…

Ein harter Fall also für Zwegat, und der braucht dann auch die doppelte Sendezeit: 90 Minuten „Raus aus den Schulden – Promispezial Nadja Abd el Farrag“.


Fotos: RTL