Donnerstag, 03. November 2016, 8:16 Uhr

Kendall Jenner spricht über ihre Schlaflähmung

Kendall Jenner hat wegen ihrer Schlaflähmung Angst einzuschlafen. Der ‚Keeping Up With the Kardashians’-Star fühlt sich auf ihren Flügen durch die Weltgeschichte nicht gerade wohl, da sie nie weiß, ob sie Bewegungs- oder Kommunikationsprobleme nach ihrem Schlaf an Bord bekommt.

Kendall Jenner spricht über ihre Schlaflähmung

In der kommenden Episode ihrer TV-Show bei ‚E!’ sagt das Model: „Ich habe Angst davor einzuschlafen, weil es immer wieder passiert. Es fühlt sich an, als würde mein Herz aufhören zu schlagen.“ Doch Mutter Kris erinnert ihre Tochter an die Wichtigkeit ihrer Verpflichtungen: „Aber du fliegst für dein Leben und deine Karriere um die Welt. Die Designer haben dich gebucht und zählen auf dich.“

Das 60-jährige Familienoberhaupt weist jedoch daraufhin, dass der Gesundheitszustand ihrer 20-jährigen Tochter zu einem großen Problem wurde: „Kendall lebt sozusagen im Flieger. Also ist ihre Angst im Flugzeug und die Schlafparalyse ein riesiges Problem. Manchmal war sie in einer so starken Starre, dass ich von L.A. nach London fliegen musste, nur um sie von London nach New York zu kriegen. Es ist also ein ernstes Problem geworden.“

Mehr: Kendall Jenner lässt mit Gigi Hadid die Hüllen fallen

Über ihre Krankheit sprach die junge Lagerfeld-Muse gerade erst in einem Interview sehr offen: „Ich wache mitten in der Nacht auf und kann mich nicht bewegen. Jeder sagt mir, dass alles in Ordnung mit mir ist, aber so fühle ich mich nicht.“ Da ihre Familie ihre Probleme nicht ernst genug nehme, koche sie vor Wut, wie das Model verrät: „Ich habe keine Lust mehr mit Leuten darüber zu diskutieren, dass es mir nicht gut geht. Ich verspreche euch: Wenn ich irgendwann ins Krankenhaus gebracht werde, dann werdet ihr alle aufwachen.“

Foto: WENN.com