Donnerstag, 03. November 2016, 9:52 Uhr

Lily-Rose Depp: "Meine Eltern waren nicht sehr streng"

Wie ist es eigentlich, als Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis aufzuwachsen? Gar nicht schlecht, findet Lily-Rose Depp.

Lily-Rose Depp: "Meine Eltern waren nicht sehr streng"

Die 17-jährige Tochter des einstigen prominenten Paares hat ihren Eltern ein gutes Zeugnis ausgestellt. „Es gab wirklich nichts, gegen das ich hätte rebellieren müssen“, sagte sie dem britischen Magazin „Vogue“. „Meine Eltern waren nicht sehr streng“, so die 17-Jährige, die selbst schon als Schauspielerin und Model arbeitet. „Sie haben mir immer zugetraut, eigenständig zu sein und meine eigenen Entscheidungen zu treffen.“

Inzwischen arbeitet Lily-Rose, die in Los Angeles lebt, konsequent an einer Karriere als Model und Schauspielerin. Das Schauspielerpaar Depp und Paradis hatte sich nach 14 gemeinsamen Jahren 2012 getrennt.

Lily-Rose Depp: "Meine Eltern waren nicht sehr streng"

Als Kind hatte sich die 17-Jährige nicht besonders für die Berufe ihrer Eltern interessiert, wie sie im Interview mit der ‚Stuttgarter Zeitung‘ verriet: „Ich war schon als Kind immer wieder mit meinen Eltern bei den unterschiedlichsten Dreharbeiten. Aber irgendwie habe ich mich dort nie sonderlich für ihre Arbeit interessiert. Spannender fand ich anderes, etwa die Menschen, die fürs Make-up zuständig waren. Selbst vor der Kamera zu stehen, hat mich eigentlich nie gereizt. Erst als ich mit 14 Jahren einen kleinen Auftritt in Kevin Smiths Film ‚Tusk‘ hatte, habe ich gemerkt, dass das vielleicht doch etwas für mich sein könnte. So bin ich auf den Geschmack gekommen.“

Ab heute ist Lily-Rose in dem Film ‚Die Tänzerin‘ zu sehen, ihr dritter Film. (dpa/KT)

Fotos: WENN.com, Prokino