Donnerstag, 03. November 2016, 12:14 Uhr

"Madonna hat sich auf dem Boden gewälzt und viel gelacht"

Madonna hatte anscheinend sehr viel Spaß. Auf einer Kunstausstellung schockierte sie die Gäste und auch danach war die Party für sie noch nicht vorbei. Kurz gesagt: Die Diva ist bei einer noblen Vernissage durchgedreht.

"Madonna hat sich auf dem Boden gewälzt und viel gelacht"

Die Pop-Ikone war letzte Woche bei der angesehenen Foto-Ausstellung von Mert Alas und Marcus Piggot in London und verblüffte dort einige Gäste, indem sie sich auf den Boden lümmelte und dabei ein Glass Wein umklammerte (wir berichteten).

Ein Gast erzählt nun gegenüber ‚The Sun Online‘: „Madonna ist herumgestolpert. Sie hatte einen Bodyguard dabei, der nicht wollte, dass Leute Fotos machen. Ein Freund sagte mir, sie wäre sehr beschwipst gewesen. Es war völlig unerwartet und ich war überrascht, sie zu sehen. Und so richtig schien sich der Bodyguard auch nicht dafür zu interessieren. Sie hat sich auf dem Boden gewälzt und dann irgendwann hingesetzt.“

Eine Menge Gäste fanden es jedoch ganz toll, die 58-Jährige mal relaxt zu sehen. Ein anderer verrät nämlich: „Sie hat viel gelacht und hatte ziemlichen Spaß.“ Die vierfache Mutter hörte mit dem Spaß aber nicht sofort auf. Später am Abend schloss sie sich Naomi Campbell, Kate Moss und einigen anderen an, die zu dem von vielen Stars besuchten Dinner von Edward Enninful gingen. Im exklusiven ‚Marks‘ in London begann die Sängerin dann an einer Pole-Dance-Stange rauf und runter zu gleiten. Auf ihrem Snapchat-Account postete sie später viele Fotos, auf denen sie ziemlich angeheitert aussieht, zum Beispiel bei dem Versuch, ein Selfie mit Kate Moss zu machen.

Foto: WENN.com