Donnerstag, 03. November 2016, 10:55 Uhr

So eröffnete Til Schweiger sein Restaurant

Til Schweiger feiert die Eröffnung von ‚Barefood’ mit einer großen Promi-Party. Der 52-jährige Schauspieler hat am Mittwochabend (2. November) sein erstes eigenes Restaurant in der Lilienstraße in Hamburg eröffnet.

So eröffnete Til Schweiger sein Restaurant

Das kleine Deli, dass nahe der Alster gelegen ist, soll Feinschmecker mit Gerichten aus aller Welt begeistert. Ursprünglich sollte das ‚Barefood’ zwar schon letztes Jahr eröffnet werden, doch wegen einiger Verzögerungen wurde der Termin der Eröffnung nach hinten verlegt. Dafür stieg nun, ein Jahr später, eine riesige Promi-Party in der Gastlichkeit.

Auch der Zwei-Meter-Riese Wladimir Klitschko war unter den ersten Gästen. Auf die Frage, was er in der Küche zaubern könne, entgegnete der 40-Jährige: „Ich kann gut Grillen. Aber ein eigener Laden? Ich teste erst mal ein Tils“, und stieß mit dem Neu-Gastronom und dessen neuer Biersorte an. Doch wie fühlt es sich für den Schauspieler selbst an, das eigene Deli, dass sich auf zwei Etagen und über 800 Quadratmetern erstreckt, zu eröffnen?

So eröffnete Til Schweiger sein Restaurant

Der umtriebige und fleissige Star sagte dazu der ‚Bild‘-Zeitung: „Ich habe die gleichen Glücksgefühle, wie wenn ein Film in die Kinos kommt.“ Sogar Ex-Frau Dana hat sich auf der Speisekarte verewigt, denn die Swedish Pancakes sollen ein Rezept sein, das sie mitgebracht hatte. Auch Tils neue Liebe, Marlene hat sich daran beteiligt: „Die Pinzgauer Kasnocken habe ich beigesteuert, ich bin ja Österreicherin.“ Neben Wladimir Klitschko waren ebenfalls Yasmina Filali, Udo Lindenberg und Dittsche bei der Eröffnung dabei. Doch wo steckte die kleinste Schweiger, Emma? Dana zu ‚BILD’: „Die muss in Malibu zur Schule, deswegen ist sie nicht mitgekommen.“ (Bang)


Fotos: WENN.com