Donnerstag, 03. November 2016, 18:52 Uhr

The Weeknd: Album als Hommage an David Bowie

The Weeknd will David Bowie mit seinem neuen Album ‚Starboy‘ ehren. Der ‚Can’t Feel My Face‘-Hitmacher, dessen echter Name Abel Tesfaye lautet, plauderte aus, dass seine Kollaboration mit ‚Daft Punk‘ und sein kommendes, gleichnamiges Album zum Teil eine Hommage an David Bowie und dessen Hit ‚Starman‘ aus dem Jahr 1972 sein soll.

The Weeknd: Album als Hommage an David Bowie

Der Megastar verstarb im Januar diesen Jahres mit 69 nach einem langen Kampf mit dem Krebs. The Weeknd meinte: „Ich liebe Bowie. Ich denke, er ist der ultimative Erfinder.“ Das ‚Wall Street Journal‘ berichtet zudem, dass der R&B-Star einen Song mit Prince, der jedoch tragischerweise im April an einer Überdosis starb, in Planung hatte. Der Sänger verriet auch, wie er seine Aufnahmeerfahrung mit den ‚Get Lucky‘-Stars von ‚Daft Punk‘ fand: „Ihr Studio ist wie ein Raumschiff, da gibt es sehr viel Ausrüstung. Aber die Art, wie sie Musik machen, die Art, wie sie es erklären ist sehr filmisch. Es ist, als ob sie eine Seite aus einem Roman lesen: ‚Wir wollen am Ende sicher sein, dass es sich anfühlt, als ob die Sonne aufgeht, und vielleicht ist da ein Autorennen.‘ Sie können sehr technisch werden, aber es war interessant, wie sie das Musikmachen visualisieren.“

The Weeknd hat derzeit auf jeden Fall alle Hände voll zu tun. Seine neue Single ‚False Alarm‘ veröffentlichte er bereits Ende September, das neue Album soll am 25. November auf den Markt kommen und seine erste Modelinie mit Puma wird 2017 an den Start geht.

Foto: WENN.com