Freitag, 04. November 2016, 19:00 Uhr

Kanye West bricht Show ab: Heulanfall oder Halsprobleme?

US-Rapper Kanye West (39) hat am Donnerstag (3. November) seine Fans bei einem Konzert im ‚The Forum’ in Inglewood verärgert. Der Gatte von Ich-Darstellerin Kim Kardashian (36) beendete nämlich ganz plötzlich die Show und erklärte, dass seine Stimme ihm Probleme mache.

Kanye West bricht Show ab: Heulanfall oder Halsprobleme?

So berichtet es zumindest die ‚Daily Mail’. Demnach verkündete er seinem Publikum: „Macht die Lichter an, die Show ist zu Ende. Ich bin so heiser, dass ich das Konzert nicht weitermachen kann.“ Einige Fans fingen daraufhin zu buhen an, während er hinzufügte: „Ich kann euch allen keine Show bieten, bei der ich nicht für euch performen kann. Ich werde jedem von euch das Geld zurückerstatten. Ich werde es das nächste Mal besser machen.“

Als der 39-Jährige Popstar das erklärte, waren bereits 45 Minuten seines ‚Saint Pablo’-Konzerts vergangen. Zudem handelte es sich um den sechsten und letzten Termin, der für diesen Veranstaltungsort angesetzt war.

Mehr: Jay Z kann Kanye West nicht ab

Das US-Klatschportal ‚TMZ’ berichtet ebenfalls über den überraschenden Show-Abbruch von Kanye West. Dazu wird ein dazugehöriger Clip präsentiert. In dem ist dann auch der Rapper zu hören, wie er von einer angeblich heiseren Stimme spricht, die ihm Probleme bereite. ‚TMZ’ behauptet jedoch, dass der 39-Jährige diesen Grund nur vorgegeben habe. In Wirklichkeit hätte ihn während seines Songs ‚Only One’ ein Video, das gezeigt wurde, zu Tränen gerührt. Darin sollen nämlich seine verstorbene Mutter oder aber Gattin Kim Kardashian oder beide Damen aufgetaucht sein. Laut dem Klatschportal hätte er wegen seines Gefühlsausbruchs seine Show nicht mehr fortsetzen können. Was auch immer der wahre Grund für den Abbruch des Rappers war: Zumindest besaß er so viel Anstand, den Konzertbesuchern ihr Geld zurückzuerstatten…(CS)

Foto: TNYF/WENN.com