Freitag, 04. November 2016, 17:38 Uhr

Michael Bublé: Sein Sohnematz Noah hat Krebs

Michael Bublé hat die Krebsdiagnose seines Sohnes bekannt gegeben. Auf der Facebook-Seite seiner Frau Luisa Lopilato schreibt der Kanadier: „Wir sind mehr als bestürzt über die Krebsdiagnose unseres ältesten Sohnes Noah. Er befindet sich zur Zeit in Behandlung in den Vereinigten Staaten.“

Michael Bublé: Sein Sohnematz Noah hat Krebs

Weiter schreibt er, dass das Paar immer sehr offen gewesen sei, wenn es um ihre Kinder, Noah (3) und Elias (8 Monate), oder um die Familie ging. Jetzt ruft er aber dazu auf, die Privatsphäre seiner Familie zu respektieren und bittet Fans, für sich und seine Lieben zu beten. Michael und Luisa haben sich dazu entschieden, ihre Karrieren auf Eis zu legen, um dem kleinen Noah all ihre Aufmerksamkeit widmen zu können, sodass er schnell wieder gesund wird: „Wir haben einen langen Weg vor uns und hoffen, dass wir den Kampf, so Gott will, mit der Unterstützung unserer Freunde, Famile und Fans gewinnen können.“

Mehr zu Michael Bublé: „Ich wünschte, es wäre kein Kampf“

Diese Tragödie kommt wie einer schwerer Schlag aus dem Nichts. Vor kurzem noch hatte Bublé in der britischen TV-Sendung ‚Loose Women‘ mitgeteilt, wie glücklich er als Vater sei: „Das einzige, das ich in meinem Leben bereue, ist, dass ich zu lange damit gewartet habe, Vater zu werden, weil ich nicht wusste, welche Perspektiven einem damit eröffnet werden. Ich wusste nicht, dass ich es so sehr lieben würde, Vater zu sein.“ Der kleinen Familie kann man für ihre Zukunft nur alles Gute wünschen und hoffen, dass Noah den Kampf gewinnt.

Foto: IPA/WENN.com