Freitag, 04. November 2016, 19:58 Uhr

Nicole Kidman und Keith Urban: Scheidung Nummer 2 in Sicht?

Ist die Ehe von Hollywoodstar Nicole Kidman (49) und Country-Sänger Keith Urban (49) wegen Scientology in der Krise? Das behauptet zumindest das US-Klatschportal ‚Radar Online’. Demnach soll auch ihr Gatte Nummer 2 – wie ihr Ex Tom Cruise (54) – anscheinend nicht unbelastet sein, was die Sekte anbetrifft.

Nicole Kidman und Keith Urban: Scheidung Nummer 2 in Sicht?

Laut der Seite hätte auch der Sänger 1990 mit Scientology zu tun gehabt. Diese „Tatsache“ könnte dann auch zu einer „200-Millionen-Dollar-Scheidung“ führen. Ein „Insider“ verriet: „Die Ehe hing schon in den Seilen und das könnte der Todesstoß sein.“ Und er fuhr fort: „Das wäre die ultimative Beleidigung für Nicole. Keith weiß, wie sehr sie Scientology hasst!“ Die Schauspielerin würde dann auch entsprechend „wütend“ werden, wenn ihr dessen angebliche Verbindung mit der Sekte zu Ohren komme. Denn auch ihre Ehe mit Cruise sei durch Scientology zerstört worden, indem sie von ihnen als „unterdrückende Person“ betitelt wurde.

David Dobson, ein Musiker aus Nashville, der Urban offenbar nahe stehen soll, habe die angebliche Scientology-Verbindung ausgeplaudert. Dieser erzählte: „Die letzten wenigen Male, die ich mit ihm geredet habe, sprach er darüber, ein Scientologe zu werden. Er war da noch nicht mit Nicole zusammen. Er war aber ziemlich schwer in dieser Sache drin.“

Vernon Rust, ein Kollege, mit dem der Country-Sänger früher zusammenarbeitete, erklärte zudem, wie wichtig die Sekte für den 49-Jährigen war. Urban soll nämlich gehofft haben, dass sie seine Karriere ankurble. Zu dieser Zeit lief es bei ihm mit seiner Musik nicht gut: „Er versuchte verzweifelt, es zu schaffen. Er zog dann auch alles in Betracht, was ihm dabei helfen könnte – einschließlich Scientology!“

‚Radar Online’ weiß dann auch zu berichten, dass das Paar dieses Jahr „nur 119 Tage“ gemeinsam verbrachte (vermutlich waren sie jeden Tag dabei und haben mitgezählt). Der Grund: Kidman war in Australien bei Dreharbeiten, während ihr Gatte sich mit seinem Album auf Tour befand. Seine „fünf freien Tage“ hätte er nicht an der Seite seiner Frau verbracht.

Und wie das Revolverblatt ‚National Enquirer’ behauptet, seien die Eheprobleme auch auf Eifersucht zurückzuführen. Die Schauspielerin hätte nämlich ein „enges Verhältnis“ zu Alexander Skarsgård (40) und Jude Law (43). Aber auch der Country-Musiker sei offenbar kein Kind von Traurigkeit und verstehe sich wohl ziemlich gut mit Sängerin Kelsea Ballerini (23). Das scheinen sehr viele angebliche Eheprobleme auf einmal zu sein. Ob diesen Behauptungen jedoch wirklich Glauben zu schenken ist, bleibt abzuwarten…(CS)

Foto: WENN.com