Freitag, 04. November 2016, 18:15 Uhr

Sting singt bei Wiedereröffnung des Pariser "Bataclan"

Sting wird das ‚Bataclan‘ in Paris nach der Terrorattacke vor gut einem Jahr wiedereröffnen. Der Musiker performt dort am 12. November, nur einen Tag, bevor die Terroristen 2015 bei dem ‚Eagles of Death Metal‘-Konzert das Feuer eröffneten und damit 89 Menschen das Leben nahmen.

Sting singt bei Wiedereröffnung des Pariser "Bataclan"

Der Gewaltakt war Teil eines organisierten Angriffs auf die französische Hauptstadt, bei dem es insgesamt 130 Tote gab. In einem Statement auf Stings Webseite heißt es: „Indem das ‚Bataclan‘ wieder öffnet, haben wir zwei wichtige Aufgaben in Einklang zu bringen. Erstens an die zu erinnern und zu ehren, die ihr Leben verloren bei der Attacke vor einem Jahr und zweitens das Leben und die Musik zu feiern, die dieses historische Theater repräsentiert. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise sowohl die Erinnerung als auch den lebensbejahenden Geist der Verstorbenen respektieren. Wir dürfen sie nicht vergessen.“ Tickets für die Wiedereröffnung werden ab Dienstag (8. November) verkauft.

Alle Einnahmen dieses Events kommen den Wohltätigkeitsorganisationen ‚Life for Paris‘ und ’13onze15: Fraternité Verité‘, die sich um die Opfer und deren Familien kümmern, zugute. Die Neuigkeit, dass der 65-Jährige mit von der Partie sein wird, wurde vor kurzem von dem ‚Libertines‘-Frontman Pete Doherty, der ebenfalls dort auftritt, öffentlich gemacht. Auch Youssou N’Dour, Marianne Faithfull, Laurent Garnier und Yael Naim werden demnächst auf dem Veranstaltungsort zu hören sein.

Foto: WENN.com