Dienstag, 08. November 2016, 22:07 Uhr

Erstes "Bataclan"-Konzert nach Massaker im Nu ausverkauft

Sting wird der erste Musiker sein, der nach dem islamistischen Terroranschlag vor fast einem Jahr im Pariser „Bataclan“ dort auftritt (wir berichteten). Er spielt ohne Gage. Das Interesse an dem Konzert ist enorm.

Foto: Leo Novel

In weniger als einer halben Stunde sind alle Tickets für das Sting-Konzert zur Wiedereröffnung des Pariser Konzertsaals „Bataclan“ verkauft worden. Als erster Musiker seit dem verheerenden islamistischen Terrorangriff vor fast einem Jahr spielt der britische Rock-Star am Samstagabend in der traditionsreichen Veranstaltungshalle. Etwa 1000 Tickets seien am Dienstagvormittag in den Verkauf gegeben worden, erklärte ein „Bataclan“-Sprecher.

Sting spielt ohne Gage, die Einnahmen gehen an Opfer-Verbände. Insgesamt hat der Saal rund 1500 Plätze. Zu dem Konzert werden auch Angehörige der Opfer erwartet, deshalb war nur ein Teil der Karten zu erwerben.

Am 13. November 2015 hatten drei islamistische Terroristen mit Sturmgewehren und Sprengstoffgürteln den Konzertsaal gestürmt und 90 Menschen getötet. Bei etwa zeitgleichen Anschlägen auf Bars, Restaurants und das Nationalstadion Stade de France wurden 40 weitere Menschen ermordet. Am ersten Jahrestag am kommenden Sonntag sollen an den Anschlagsorten Gedenkplaketten angebracht werden. (dpa/KT)

Foto: Leo Novel