Dienstag, 08. November 2016, 19:18 Uhr

Sarah und Pietro Lombardi heute schon wieder vereint

Nachdem heute ein “Polizeieinsatz“ in der Zweitwohnung von Sarah und Pietro Lombardi in Brühl für reichlich Schagzeilen sorgte, gibt es am Abend Neuigkeiten aus erster Hand.

Sarah und Pietro Lombardi heute schon wieder vereint

Die ‚Bild‘-Zeitung zitiert einen „Freund“ des Noch-Ehepaares: „Sie haben sich getroffen um Alessio zu übergeben. Es kam zum Streit. Sarah ist Pietro zuerst nah gekommen, trommelte ihm auf die Brust, hing ihm am Hals. Dann hat er sie weggeschubst. Pietro ist kein Schläger.“ Der 23-Jährige sagte selbst zu den Vorwürfen gegenüber ‚Bild plus‘: „Für mich ist das alles sehr unangenehm. Ich habe den Beamten erklärt, dass sie mich gerne mitnehmen können, wenn sie nur einen Kratzer von mir bei Sarah finden. Sie haben nichts gefunden.“

Dem Bericht zufolge seien Sarah und Pietro heute Nachmittag erneut in der betreffenden Wohnung gesichtet in Brühl worden. Beide hätten nacheinander in ihren Autos die Tiefgarage verlassen.


Am Nachmittag postete der junge Familienvater eine Nachricht für Fans, nachdem er zuvor eine etwas längere gelöscht hatte: „Ja ich habe sarah von mir weg geschubst !!!! Und dafür möchte ich mich bei sarah entschuldigen das war falsch
Wir hatten einfach Meinungsverschiedenheiten Auch wenn es so wirkt als wär mir alles scheiss egal Hat es mich sehr getroffen die ganzen Sachen momentan einfach alles viel Ich hoffe du verzeihst mir das sarah !!! Und ihr auch !!!“ (Alle Fehler im Original).

Sarah Lombardi äußerte sich bislang nicht öffentlich zu deem Vorfall.

Foto: augenklick/firo Sportphoto